Mit “Witches Heal” zählen The Hellfreaks den Countdown zum neuen Album weiter runter

“Witches Heal” ist die dritte Single vom kommenden The Hellfreaks-Album, zu der die Band auch ein Musikvideo gedreht hat. Frontfrau Sue erzählt über den neuen Song: ”Wir wollten für dieses Album unbedingt einen Song schreiben, welcher bezüglich der Rhythmik selbst in einem Strip Club abgespielt werden könnte und es die Tänzerinnen nicht verwirren würde.“

(c) The Hellfreaks

Selbst wenn Pole-Dancer im Musikvideo nicht wirklich auftauchen, laden Song und visuelle Umsetzung in eine wortwörtlich verzauberte Welt ein. “We are the kids of the witches that you could never burn or even catch” heisst es im Refrain, welches im metaphorischen Sinne all jenen gewidmet ist, die harte Zeiten überstehen mussten. Der Song ist ein Shout-Out für Zusammenhalt in schweren Zeiten und möchte darauf hinweisen, dass wir die Schwierigkeiten im Leben auch nutzen können, um uns einander als Brüder und Schwestern, als Kinder der “knallharten Hexen” gegenseitig zu stärken und Halt zu geben.

Das Musikvideo wurde in einem in 1853 erbauten Schloss gedreht, welches seinen Namen ( Schloss Alte Eiche) vom dem 300-Jahre-alten Eichbaum erhalten hat, welcher bis heute in seinem Garten steht.  Als kleines Extra sei noch verraten, dass die sechsbeinigen Statisten des Videos – die Heuschrecken und Kakerlaken – welche als Futtertiere verkauft wurden, für ihre darstellerische Leistung mit einem besonderen Honorar entlohnt wurden: Die Entlassung in die Umarmung von Mutter Natur und Freiheit bis ans Lebensende für alle!

Photo by Oliver Kniest

Am 07. Februar 2020 erscheint über Sunny Bastard Records das vierte Album namens “God On The Run” der Budapester Punk Rock Metal Band The Hellfreaks. Die Band hat gut zwei Jahre an den Songs gewerkelt und sich dabei den lang gehegten Traum verwirklicht, mit Producern aus den USA zusammen zu arbeiten. Für die perfekte Würzung der Songs hat sich die Band für Pre-Production Paul Miner (New Found Glory, Atreyu, Death By Stereo), für die Post Production Evan Rodaniche (Escape The Faith, Powerman 5000, Lacey Sturm) und für das Mastering Tom Waltz an Bord geholt.

Weitere Infos:
The Hellfreaks bei Facebook
The Hellfreaks bei Instagram
Website von The Hellfreaks

Quelle: Band

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.