Judas Priest – Defenders Of The Faith – Das Universum der Heavy Metal Götter

© Rock Classics / SLAM Media GmbH

Geschrieben von Dirk Draewe
Hefttitel: Judas Priest – Defenders Of The Faith – Das Universum der Heavy Metal Götter
Autor: Verschiedene Autoren
Genre: Heavy Metal Sonderheft
Verlag: Rock Classics / SLAM Media GmbH
VÖ: 19.03.2021

Nachdem ich vor wenigen Tagen schon die Autobiografie von Rob Halford rezensiert durfte (https://www.hellfire-magazin.de/rob-halford-ich-bekenne/), flatterte uns diese Woche auch schon gleich die nächste Lektüre ins Haus. Passend zu der Autobiografie von Halford ist es dieses Mal ein Sonderheft über 50 Jahre Judas Priest.

Priest, neben Black Sabbath und Iron Maiden eine der wichtigsten und einflussreichsten Heavy Metal Bands, spielen wie es der Titel vermuten lässt, die Hauptrolle. Die Rock Classics / SLAM Media GmbH veröffentlichen in dem Hochglanzmagazin auf rund 100 Seiten neben Kurzbiografien und sensationellem Fotomaterial auch die Entstehungsgeschichten aller Tonträger der Band, die seit über 50 Jahren die Bühnen dieser Welt bespielt.

Aber auch so ist das Heft mehr als lesenswert, zumal wenn man, wie ich, auch die Biografien gelesen hat. Los gehts mit den Kurz-Biografien aller wichtigen Spielfiguren, wie Rob Halford, Al Atkins, K.K. Downing, Ian Hill, Glen Tipton, Richie Faulkner, Scott Travis und Tim „Ripper“ Owens.

Was folgt ist schließlich die Historie, die 1969 mit Atkins begann und ohne den es vermutlich nie Judas Priest gegeben hätte. Danach durchleuchten die Autoren mit viel Liebe zum Detail und jede Menge Hintergrund-Informationen jede einzelne Scheibe der Band.

Die Sonderausgabe schließt mit dem Interview von Gitarrenvirtuosen Glen Tipton, einer kurzen Buchbesprechung von „Ich bekenne“, sowie allen bisher veröffentlichten Büchern, Roadbooks, Biografien und Videos.

Stellt sich nun die Frage, ob man dieses Sonderheft kaufen sollten, auch wenn man die bereits Biografien schon gelesen hat oder, so wie ich, schon lange Fan von Priest ist. Die Antwort lautet eindeutig JA, denn zum einen sind die mir bereits bekannten Fakten passend zu den jeweiligen Alben abgedruckt. Dazu die lockere Schreibweise, was dazu führt, dass die Lektüre nie langweilig wird und dann doch die ein oder andere Neuigkeit für mich oder hättet ihr gewusst, dass es von Priest sogar Action-Figuren und Puzzle gibt?

Also holt Euch das Sonderheft beim Dealer Eures Vertrauens und mit etwas Glück gewinnt ihr sogar noch eine der vielen Raritäten, welche der Verlag im Heft verlost.

Seit dem 19. März 2021 überall im Zeitschriftenhandel oder ab sofort direkt erhältlich auf https://amzn.to/2PXKubG oder https://www.mjusick.com.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.