Hostage – Ark (Single)

© Hostage – Ark

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Hostage
Album: Ark (Single)
Genre: modern Metalcore
Plattenfirma: self-Production
Veröffentlichung: 15. Januar 2021

 

Die Stadt Aachen ist geschichtlich und kulturell sehr alt, die Band HOSTAGE aus selbiger kommend musikalisch jung. Gegründet wurde im Jahre 2018 und das Quartett hat sich dem Modern-Metalcore verschrieben, wo mir nun ihre heute erscheinende vierte Veröffentlichung “Ark” vorliegt. Achso, nur zur Vollständigkeit halber: im Jahre 2020 fanden drei kleinere Releases statt, die man “Rebellion“, “Game Over” und “Don`t Let Me Down” rufen darf.

Okay kommen wir zum eigentlichen, dem Song “Ark“, der beginnend akustisch und in seiner Gesamtheit getragen von seichten elektronischen Tönen gefühlvoll, verträumt, aber auch wuchtig, groovend und stampfend daherkommt, austeilt und gepaart mit der kreativ variablen und vielseitig alleinigen stimmlichen Darbietung von Sänger Noah Müller im gemeinsamen Bunde mit David Fuß – Gitarre/Gesang, Nico Ruddies – Gitarre und Marvin Ruddies – Drums eine klangvolle und harmonische Einheit bildet. Wenn du es gefühlvoll, aber auch gerne parallel laufend musikalisch härter magst, bist du mit HOSTAGE gut beraten.

Ein Song macht noch kein Album, aber dieses steht ja hier auch nicht zur Debatte, daher bewerte ich das Gehörte, das Einzelne und ich als null privat Metalcore-Hörer gebe 9 von 10 Hellfire-Punkten, weil mir DIESER Song aufgrund seiner breiten Vielfalt über Headset hörend gefällt!

 

Trackliste:

  1. Ark

 

weitere Infos:

Facebook

Webseite

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.