Grevia – Misophonic (EP)

© Grevia – Misophonic

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Grevia
Album: Misophonic (EP)
Genre: Deathgrind
Plattenfirma: Lethal Scissor Records
Veröffentlichung: 12. September 2019

 

Aus Palermo auf Sizilien stammt das Trio um Paride Mercurio / Vocals, Vincenzo Frisella / Bass und Davide Billia an den Drums. Gegründet wurde die Band 2017 und aktuell präsentieren sie mir ihre Debüt-EP die über Lethal Scissor Records erscheint. Drummer Davide “BrutalDave” Billia scheint nur Gast zu sein oder er bekommt nicht genug, denn aktuell ist er noch parallel aktiv in Bands wie Beheaded, Antropofagus oder Coffin Birth. 

6 Tracks mit unkontrollierter Wut vereinen Grindcore mit klassischem Death-Metal. Unerbittliche Drum-Attacken die mal voranpreschen, mal abbremsen, mal links und mal rechts ihre Backpfeifen verteilen. Das Ganze wird natürlich durch Screams und Growl gefestigt und die zu hörenden Riffs fügen sich exzellent ein bzw. ergänzen dies alles gesamtes Rundumpaket.

Fazit: Deathgrind mit der entsprechenden Feuerkraft ausgestattet, also Feuer frei!

Von mir gibt es 8 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Marked Bodies
  2. 091
  3. Even Open Hole
  4. Nu Clear
  5. Consumed
  6. No Escape

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/greviadeathmetal/

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.