Evilangel – Unholy Evil Metal

© Evilangel – Unholy Evil Metal

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Evilangel
Album: Unholy Evil Metal
Genre: Hells Headbangers
Plattenfirma: Black / Thrash Metal
Veröffentlichung: 31. Mai 2019

 

Aus Finnland stammt das Quintett um: TooLoud, Dr. Vomit. Gegründet haben sie sich 1998, 2007 erschien das Debütalbum, danach Splits und Demos und nun folgte ein weiteres Album, das auf den namen “Unholy Evil Metal” hört. 

Ich bin ein großer Black Metal Fan (auch Underground), aber dieses hier fällt leider in die Sparte rumpel – pumpel und Kreativität steht nicht auf der Tagesordnung bzw. im dunklen Mondlicht. Das Ganze ist leider eingefahren langweilend und besonders die Drums sind nicht der klangliche Höhepunkt, wobei wir hier von neun Song reden, die leider absolut keine bzw. kaum Spannung aufbauen. Trotzdem will ich mal nicht so sein: hört man sich einen Song an gefällt es halbwegs, daher mein Anspieltipp: “Crawling from the Grave“.

Selbst wenn man retro klingen wollte ist definitiv mehr drin gewesen, speziell auf die oberen Punkte bezogen. Alben aus dem Jahre 1985 u.a. von Sodom und Celtic Frost in diesem damaligen dreckig dämonischen Stil sind fest in meiner Sammlung verankert und drehen heute noch ihre Runden, aber dieses hier müsste ich mir mit Finlandia Wodka schön hören. Schade! Dies ist meine Meinung, für andere wird es die musikalische Offenbarung sein. 

Fazit: trotz meiner schwarz teuflisch inneren Einstellung, konnte mich dieses dämonische Werk nicht in die Unterwelt hinunterziehen.

Von mir gibt es 4,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Necro Black Mass
  2. Christ Decays
  3. Ugh!
  4. Nuclear Hammer
  5. Legions of Armageddon
  6. Sacrificial Slaughter
  7. Bestial Necromancer
  8. Crawling from the Grave
  9. Ritual Sacrifice

 

weitere Infos:

https://evilangel.bandcamp.com/album/unholy-evil-metal

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.