Black Altar / Kirkebrann – Deus Inversus

© Black Altar / Kirkebrann

 

Geschrieben von: Susanne Kneisel
Band(s): Black Altar (Polen) / Kirkebrann (Norwegen)
Split: Deus Inversus
Genre: Black Metal
Plattenlabel: Odium Records
Veröffentlichungsdatum: 30. Juni 2020

 

Schwarzmetall aus Polen und Norwegen erwartet mich nun mit sieben Tracks, wahrscheinlich „black and dark as can be“.

„Deus Inversus“ startet melancholisch und mit sakralen background Vocals, so als wolle man dem Namen „Black Altar“ Tribut zollen. Ein gelungener Einstieg schon mal, dem sich „Ancient Warlust“ anschließt.

Bereits vollkommen gefangen in der dunklen Welt, gibt’s mit „Outro“ dann das absolute Gänsehaut-Feeling. Aber wie das bei einem Outro nun mal ist, bevor es richtig angefangen hat, ist auch leider schon wieder zu Ende.

Von Polen nun nach Norwegen. Melancholie aus, Headbanging an. Hier werde ich nun, was die Power angeht, schon mit „Begrensa Bevissthet“ förmlich überwalzt.

„Faux Pas“ made my day. Aggressive Vocals und der energiegeladene Rhythmus lassen mich durch den Song bangen.

„Et Nederlag“, auch dieser Track ein Fest für meine Gehörgänge. Diese einschneidenden klaren Riffs bilden mit den unter die Haut gehenden Vocals und dem starken Drumming eine perfekte Einheit. Das schlagende Herz zum Ausklang könnte gerade meins sein.

„Ufødte Klarhet“, ein für mich völlig unerwarteter letzter Song. Ganz brav klingt dieser schon fast wie eine folkloristische Weise. Gut gespielt, aber ein weiterer Song in Manier der Vorgänger wäre mir lieber gewesen.

Alles in Allem: Zwei Länder, zweimal differierender (meiner Meinung nach) Schwarzmetall vereint auf einer großartigen Split verdient die volle Punktzahl.
10 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

01 Deus Inversus (Black Altar)
02 Ancient Warlust (Black Altar)
03 Outre (Black Altar)
04 Begrensa Bevissthet (Kirkebrann)
05 Faux Pas (Kirkebrann)
06 Et Nederlag (Kirkebrann)
07 Ufødte Klarhet (Kirkebrann)

 

Line Up:

Black Altar:

Shadow – Vocals, Bass
T.R. – Guitars
Lars Broddesson – Drums
Lilly Kim and Alexandros – Additional Vocals

 

Kirkebrann:

Draug – Vocals
Hrafn – Lead Guitar
Skroemt – Bass, Guitar
Nasreten – Rhythm Guitar
Thunberg – Drums

 

Mehr Infos:

Black Altar: https://www.facebook.com/blackaltar/

Kirkebrann: https://www.facebook.com/Kirkebrann/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.