Auch die BLUES PILLS verschieben ihr neues Album “Holy Moly!”

© Blues Pills

 

Das neue BLUES PILLS Album, „Holy Moly!“ wird nun doch nicht wie geplant am 19. Juni 2020 erscheinen. Gemeinsam mit Management und Label hat die Band entschieden, die Veröffentlichung ihres dritten Werks auf zunächst unbestimmte Zeit zu verschieben.
 
In einem offiziellen Statement erklärte die schwedische Rockband heute: „Schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass der VÖ-Termin unseres neuen Albums ´Holy Moly!`verschoben wird. Wegen der aktuellen Covid-19 Situation ist es uns unmöglich, am ursprünglichen Veröffentlichungsplan festzuhalten. Aktuell wird ein Festival nach dem anderen abgesagt, die Grenzen sind geschlossen. Somit wurde für uns immer klarer, dass wir unter diesen Bedingungen nicht länger am VÖ-Plan festhalten konnten. Wir haben so viel Herzblut in dieses Album gesteckt, über ein Jahr Arbeit in unserem Studio und wir vermissen euch Fans SO sehr! Diese Situation bricht unsere Herzen, denn wir konnten es kaum erwarten, dieses Album, die Festivals und die anstehende Tour mit euch zu teilen. Aber unter diesen Bedingungen können wir gerade nicht mehr das Beste aus dieser Veröffentlichung machen.“
 
Die BLUES PILLS weiter: „Wir hoffen, dass wir schon bald weitergehende Informationen für euch haben. Das Album wird auf jeden Fall veröffentlicht, wir schieben nur das Veröffentlichungsdatum. Den weiteren Verlauf müssen wir nun erst einmal in Ruhe überdenken. Sollen wir weiterhin in größeren Abständen Vorab-Singles auskoppeln? Oder machen wir erst einmal eine kleine Pause, bis wir genau wissen, wann wir das Album veröffentlichen, auf das wir uns so gefreut haben?! Wie auch immer: Jetzt ist erst einmal das Allerwichtigste, dass wir uns alle umeinander kümmern und gegenseitig helfen. Bleibt stark, bleibt gesund und unterstützt Bands und Künstler, die ihr mögt. Keep the rock rolling.
WE LOVE YOU!
Mehr zu “Holy Moly!”:

 

 

 


 

Wenn euch die Härte ihres ersten selbstbetitelten Albums umgehauen und der psychedelische Vibe von “Lady In Gold” (#1 Deutschland) euch fasziniert hat, dann kommt ihr auch an der dritten Dosis der Pillen nicht vorbei.

“Holy Moly!” wurde im eigenen analogen Studio der BLUES PILLS, das sie sich in der ländlichen Region von Närke, Schweden eingerichtet haben, geschrieben, aufgenomen und produziert. In dem alten Fabrikgebäude, in dem sich das Studio befindet, haben Zack, Elin und André fast ein ganzes Jahr mit dem Songwriting und den Aufnahmen verbracht.

Das Album wurde von dem BLUES PILLS Gitarristen Zack aufgenommen, mit einiger Hilfe der THE HIVES Mitglieder Nicolaus Arson und Johan Gustafsson, ebenso wie Martin Jacobsson von Rovljud Sound. “Holy Moly!” wurde von den BLUES PILLS selbstproduziert und von dem Grammy-Gewinner Andrew Scheps (RED HOT CHILI PEPPERS, IGGY POP, ADELE, BLACK SABBATH, RIVAL SONS, HOZIER) gemixt und gemastert. Das Cover Artwork, ”Beast”, stammt von der Künstlerin Daria Hlazatov

(Quelle: Nuclear Blast)

 

Weitere Infos:
Blues Pills bei Facebook
Blues Pills bei Instagram
Website von Blues Pills

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.