Ambers geben mit neuer Single “Meager Skies” einen weiteren Vorgeschmack auf die Debüt-EP “Covariance”

© Ambers

Die Kunst im Progressive Metalcore ist es, technische Versiertheit mit Eingängigkeit und Wiedererkennungswert zu kombinieren. 

Dass sie dies schon zu Beginn ihrer Bandgeschichte beherrschten, bewiesen Ambers aus München schon 2018 mit ihrer ersten Single “Cold Embrace”, welche die musikalische Gedankenwelt der fünf vorstellte und ihnen erste Aufmerksamkeit sicherte.

Für die Jungs kein Grund, sich auszuruhen, stattdessen kündigten sie am 05. Juli 2019 ihre Debüt-EP “Covariance” an und veröffentlichten gleichzeitig das Video zum Titeltrack. Produziert wurde die EP bei Aaron Rusch Productions, ein Studio, das für den ausgezeichneten Klang vieler Bands nicht nur aus München und Umgebung verantwortlich zeichnet. 

Nun gibt die Band den nächsten Vorgeschmack auf die am 30. August 2019 erscheinende EP und stellen mit “Meager Skies” eine weitere Klangfacette ihrer progressiven Fusion aus Metalcore und Deathcore vor, die im Gegensatz zur ersten Auskopplung komplett auf Clean Vocals verzichtet und so beweist, dass Ambers auch durchaus ein Tipp für Fans von Bands wie Whitechapel oder Enterprise Earth sein könnten. Man darf gespannt sein, welcher musikalischen Idee die weiteren drei Tracks von “Covariance” folgen werden. 

Weitere Infos:
Ambers bei Facebook
Ambers bei Instagram
Website von Ambers

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.