W.E.T. – Earthrage

(C) W.E.T.

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: W.E.T.
Album: Earthrage
Genre: Melodic Hard Rock
Plattenfirma: Frontiers Records Srl.
Veröffentlichung: 23.03.2018

Fünf Jahre nach ihrer letzten Veröffentlichung melden sich W.E.T. mit ihrer dritten Scheibe “Earthrage” zurück. Der Grund für die lange Wartezeit bis zum neuen Album dürfte hauptsächlich an den zahlreichen Betätigungsfeldern der beiden Hauptprotagonisten Erik Martensson und Jeff Scott Soto liegen. Während Soto bei den Sons Of Apollo, dem Trans-Siberian Orchestra sowie seiner Soloband aktiv ist, hat Martensson gerade erste eine neue Scheibe mit Ammunition veröffentlicht (Das Review findet ihr HIER), die neuen Scheiben von Jaded Heart und Heartwind gemastert und ist derzeit Wechselweise mit Ammunition und seiner Hauptband Eclipse unterwegs, von diversen Produzenten Jobs mal ganz zu schweigen.

Bei einer solchen Dauerbelastung stellt sich zwangsläufig die Frage, ob nicht vielleicht die Qualität des Songmaterials unter dem Arbeitseifer gelitten hat. Doch diese Sorge erweist sich schnell als unbegründet, denn bereits die erste Vorab-Single “Watch The Fire” erweist sich als echter Ohrwurm. Und natürlich trägt der Song ganz klar die Handschrift des Eclipse Frontmanns und hätte
auch wunderbar auf deren letzten Scheibe “Monumentum” Platz gefunden. Einzig der Wechselgesang im Zusammenspiel mit Jeff Scott Soto verleiht der Nummer dann doch seine eigene Note. Auch Stücke wie das flotte “Kings Of Thunder Road”, “Calling Out Your Name” oder auch “The Never-Ending Retraceable Dream” hätte man sich problemlos in der Eclipse Discographie vorstellen können, insbesondere Letztgenannter erinnert im Chorus ein wenig an “Wide Open” (von “Armageddonize”).

Das die übrigen Songs dagegen nicht abfallen, versteht sich fast von selbst, ganz im Gegenteil, mit Songs wie “Dangerous”, “I Don’t Wanna Play That Game” oder der tollen Ballade “Heart Is On The Line” (die Melodic des Refrains erinnert an Gotthard’s “Everyting I Want”) ist reichlich Hit Potential vorhanden. Keine Ahnung woher Erik Martensson reihenweise die genialen Songideen her nimmt, der Mann scheint über eine unerschöpfliche Quelle an musikalischer Inspiration zu verfügen.

Gepaart mit der tollen Stimme Soto’s ist “Earthrage” ein erstklassiges Melodic Hard Rock Album geworden, das mir im Vergleich zum kürzlich veröffentlichten Ammunition Album sogar noch einen Tick besser gefällt. Wer auf diese Art von Musik steht, der kommt an “Earthrage” nicht vorbei!


Trackliste:

01. Watch The Fire
02. Burn
03. Kings On Thunder Road
04. Elegantly Wasted
05. Urgent
06. Dangerous
07. Calling Out Your Name
08. Heart Is On The Line
09. I Don’t Wanna Play That Game
10. The Burning Pain Of Love
11. The Never-Ending Retraceable Dream
 

Line Up:

Jeff Scott Soto: Gesang
Erik Martensson: Gitarre, Gesang, Bass
Robert Säll: Keyboards
Robban Bäck: Drums
Magnus Henriksson: Gitarre

Mehr Infos:

W.E.T. auf Facebook
Video zu “Watch The Fire”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.