vianova veröffentlichen neue Single “Walkabout”

© vianova

Die Jungs von vianova sind immer wieder für eine Überraschung gut. Hatte die Band aus Berlin das letzte Jahr noch mit der brachialen Nummer “Victory” ausklingen lassen und damit eine neue Ära der Formation eingeläutet, so präsentieren sie mit ihrem neuen Song “Walkabout” teils überraschende weitere Facetten ihres Sounds.

Während “Victory” eine kompakte und aggressiv-druckvolle Hymne der Selbstbehauptung und des Selbstbewusstseins war, präsentieren sich vianova auf “Walkabout” deutlich melodischer, integrieren aber trotzdem progressive Elemente in ihren Metalcore-Sound, die immer wieder interessante Kontraste setzen. Dabei zeigen sich die Jungs aus Berlin sehr experimentierfreudig und bringen nicht nur Clean Vocals in den Song mit ein, sondern haben auch den Mut, eine überraschende Passage der jazzigen Improvisation einzubauen. 

“Walkabout” thematisiert die Entkopplung des Menschen von der Natur – und die Beschränkung unserer Erfahrungswelt, welche wir uns damit selbst auferlegen. Der Titel des Songs ist inspiriert durch ein Ritual der Aborigines, einem der naturverbundensten Völker überhaupt. Während eines monatelangen Rundgangs durch das Outback leben sie nur von dem, was ihnen die Natur bietet und leben so in Einklang und im respektvollen Umgang mit ihrer Umwelt. Das Video zur neuen Single kombiniert dem Thema folgend nicht einfach nur Band-Performance und Naturaufnahmen, sondern legt diese zu einem Gesamtbild übereinander.

Mit ihrer neuen Single zeigt die 2014 gegründete Band, dass sie musikalisch weder langweilig noch berechenbar ist, denn vianova entwickeln immer wieder neue Ideen und Facetten, welche sie dann stimmig in ihre musikalische Grundausrichtung einfließen lassen. Man darf gespannt sein, wie es bei den Jungs weitergeht.

Weitere Infos:
vianova bei Facebook
vianova bei Instagram

News geschrieben von Katja Maeting

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.