Van Zant – Red White & Blue Live

Van Zant

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: Van Zant
Album: Red White & Blue (Live)
Plattenfirma: Loud & Proud Records
Veröffentlichung: 01. Juli 2016

 

Van Zant sind die Brüder Johnnie (Lynyrd Skynyrd), und Donnie (38 Special), was bereits die Richtung vorgibt. Southern Rock. Und diesen von der qualitativ hochwertigenSeite. Ein Livealbum mit viel guter Musik, man hört die Spielfreude, aber auch die Stimmung des Publikums bleibt nicht auf der Strecke.

Die Stimmung ist es dann auch,  die einen guten Teil des Albums ausmacht, man merkt einfach, wieviel Spaß sowohl die Musiker als auch das Publikum hatten. Man hat zeitweise wirklich das Gefühl mit in der Konzerthalle zu stehen, so intensiv wird das Gefühl rüber gebracht.

Die Produktion ist sauber und druckvoll, die Songauswahl sehr gut (u.a. auch mit Stücken von Lynyrd Skynyrd und 38 Special), die Ansagen angenehm kurz. Eine Album bei dem die Musik, zu Recht, die Hauptrolle spielt.

Wer Southern Rock mag, wird van Zant lieben, allen anderen empfehle ich mal in das ein oder andere Stück reinhören. Mein persönlicher Favorit ist der Abschluss Song des Albums, „Sweet Home Alabama“! Eigentlich sollte dieses Album in keiner Sammlung fehlen.

Gut, solide, hörenswert.

 

Tracklist:

  1. “Takin’ Up Space”
  2. “Ain’t Nobody Gonna Tell Me What To Do”
  3. “Sweet Mama”
  4. “Wild Eyed Southern Boys”
  5. “Things I Miss the Most”
  6. “I Know My History”
  7. “Help Somebody”
  8. “Plain Jane”
  9. “I Can’t Help Myself”
  10. “I’m Doin’ Alright”
  11. “Red White & Blue
  12. “My Kind of Country”
  13. “Call Me the Breeze”
  14. “Sweet Home Alabama”

 

Mehr Infos:

http://www.vanzantband.com/

https://www.facebook.com/theofficialvanzantband/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.