Transilvania – Of Sleep and Death

© Transilvania

 

von Mathias Keiber
Band: Transilvania
Album: Of Sleep and Death
Genre: Black Metal
Plattenfirma: Invictus Productions
Veröffentlichung: 1. Januar 2020

 

Wer ein Interview mit den Schwarzmetallern Transilvania liest, merkt schnell: Die Innsbrucker gehören nicht zu jenen, die sich für der Boshaftigkeit letzter Schluss halten, aber seltsamerweise trotzdem Interviews geben — sprich: mit der Öffentlichkeit kommunizieren. (Man munkelt, so mancher Adoptivsohn Satans sei wegen Mangels an Misanthropie nicht gerade ein Wunschkind.) Nein, Gesprächsmitschnitte mit Transilvania sind frei von pseudo-philosophischem Gehabe und elitären Thesen. Da Sprechen Musiker mir Herz und Seele, die Musik mit Herz und Seele machen.

Of Sleep and Death“, das zweite Album von Transilvania, wurde von osteuropäischen Mythen inspiriert sowie von realen Orten, die Schauplatz von Gräueltaten waren. Für mich als Hörer ergibt das sehr viel Sinn. Man schaue sich nur einmal das phänomenal starke Cover an, während man die Musik hört. Damit ist man eine ganze Weile beschäftigt. Und man kann das wieder und wieder machen. Denn die Musik sowie die dazugehörige Illustration haben so einiges an memorablem Material zu bieten — in der Tat so viel, dass es unmöglich ist, sich nach einem, zwei oder drei Durchläufen alles zu merken.

Mittlerweile bin ich etwas weiter, also etwa bei Durchlauf Nr. 6, und denke bei den zerrenden Riffs und unzähligen Tempowechseln an eine Autofahrt von Wien nach Cluj-Napoca durch die Karpaten, auf der es im Sommer 2017 langsam Nacht wurde. Ja, dieses Szenario passt ganz gut zu dem, was Transilvania auf ihrem Zweitling abliefern.

Mal gespannt, wo mich “Of Sleep and Death” noch so überall hinführt. Denn langweilig wird das Ding auf absehbare Zeit nicht werden. Einstweilen gibt’s von mir dafür 9 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Tracklist

01 Opus Morbi
02 Hekateion
03 Of Sleep and Death
04 Lycanthropic Chant
05 Vault of Evening
06 Heart Harvest
07 Mortpetten
08 Underneath Dying Stars

 

Line-Up

P. Čachtice – Bass & Gesang
D. D. Stumpp – Gitarre
H. Paole Grando – Schlagzeug
O. von Schwarzenberg – Gitarre

 

Weitere Infos

https://transilvania.bandcamp.com
https://www.facebook.com/transilvaniaaustria
https://invictusproductions666.bandcamp.com
https://www.facebook.com/InvictusProductions

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.