Tight – Meant To Be

Geschrieben von Jörg Schnebele
Band: Tight
Album: Meant To Be
Genre: Hard Rock
Plattenfirma: Tight-Records (Nova MD)
Veröffentlichung: 01. Dezember 2018

 

Tight kommen aus Rommerskirchen, und obwohl ich das erste Mal im Mai diesen Jahres Notiz von der Band genommen habe, reichen die Wurzeln bis ins Jahr 1994 zurück.
Diverse Umbenennungen und Besetzungswechsel folgten, bis man schließlich 2013 den roten Faden gefunden hatte.
Bis Anfang 2018 stand noch ein Sänger am Micro, der allerding das Handtuch warf und man nach Ersatz suchen musste.
Die Wahl fiel schließlich auf Claudia Puhl, und fortan macht man als „Femal Fronted Band“ weiter.

Die Einflüsse von Tight kommen unüberhörbar vom Hard Rock und Heavy Metal der Achtziger und weisen hier und da gewollt oder ungewollt Anleihen u.a. zu Accept in ihrer Frühphase auf.
Man achte zum Beispiel auf das Eingangsriff von „Journey“ oder “Here N Now“.

Den Opener der CD, „SCA“ halte ich für eine unglückliche Wahl; der folgende Track „Part Time Lover“ kommt deutlich tighter ? ,rockt ganz gut und hätte da eher „Einstiegspotential“ gehabt.

Mit „Magic River“ setzt die Band dann noch einen drauf und ich kann behaupten, dass von nun an bis zum Schluss ein hohes gleichbleibendes Niveau gehalten wird.

Die Stampfer mit guten Gesangsmelodien vermitteln allesamt eine ausgelassene Partylaune.
Die Songs, von Gitarrist Stephan Georg geschrieben, lassen erkennen, dass die Band schon viele Jahre (live) Erfahrung auf dem Buckel hat.
Die Musiker verstehen ihr Handwerk und immer wieder begeistern mich die Gitarrensoli: hier und da sorgsam eingestreut und perfekt auf den Punkt gebracht.

Ich hätte allerdings die Songs generell einen halben bis ganzen Ton höher eingespielt, um Sängerin Claudia Puhl etwas mehr Raum und somit mehr Sicherheit zu geben; in den mittleren und hohen Tonlagen ist sie sicher; im tieferen Bereich sind hier und da einige Unsicherheiten zu hören.
Dies wirkt sich auf den Gesamteindruck aber wenig aus.

„Meant To Be“ ist ein solides Hard‘n’Heavy Album geworden.
Ich bin gespannt, wo der Weg von Tight hingeht und gebe 7,5 von 10 Hellfire Punkten.

 

Tracklist:

  1. SCA
  2. Part time lover
  3. Magic river
  4. Journey
  5. Here n now
  6. We are Tight
  7. Headbangers ball
  8. Crazy lazy live
  9. We fell from the sky
  10. A shot big bang
  11. Nation of rock

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/Tightrocker/

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.