Things That Need To Be Fixed sind zurück mit der neuen Single “FFPAIN2”

(c) TTNTBF

Höchststrafe für die Jungs von TTNTBF? Nehmt ihnen die Bühne weg und verbietet ihnen das Bandleben. Somit war das letzte Jahr für die Band aus München so etwas wie Hölle und Herausforderung in einem, aber wenn die fünf etwas können, dann den Kopf oben halten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen, egal wie lang die Strecke ist. Put the past into the past and look into a better future.

All die Emotionen der letzten 12 Monate haben Things That Need To Be Fixed in ihrer neuen Single “FFPAIN2” verpackt und sich gleich nochmal ein bisschen weiterentwickelt. Gleichgeblieben ist allerdings ihre Grundhaltung, dass das Leben zwar Schatten und Stolpermomente bereit hält, aber man daran wächst und am Ende dann etwas Gutes herauskommen kann, wenn man fest daran glaubt und danach handelt. 

“FFPAIN2” kombiniert Rap-Parts mit fetten Breakdowns, Cleans mit brachialen Shouts, mitreißende Melodien mit stabilem Rhythmusgerüst und ein paar kleineren Elektro-Passagen. TTNTBF sind halt definitiv nicht für Schubladen gemacht, sondern erschaffen sich jedes Mal ein neues musikalisches Mosaik, welches aber trotzdem immer 100 Prozent für Things That Need To Be Fixed steht, denn Herzblut, Fantasie und Kreativität fließen in alle Aspekte ihrer Projekte ein.

Aufgenommen und gemixed haben die Jungs den Song diesmal selber, das Mastering überließen sie den talentierten Händen von Kris Crummet. Und auch die Visualisierung zu “FFPAIN2” steht völlig im Einklang mit der Band-Philosophie, denn das unter Pandemie-Bedingungen gedrehte Video vereint Energie, Emotion und diesen gewissen TTNTBF-Faktor.

Nachdem sie 2019 ihr Debütalbum “Neverest” veröffentlicht hatten und damit durch Deutschland getourt waren, warf 2020 den Jungs zwar einen üblen Stock in die Speichen, aber die Things haben schon ganz andere Challenges gemeistert und so ist “FFPAIN2” nur ein erster Ausblick auf die anstehende zweite EP mit dem passenden Titel “Tension”, denn Anspannung und Druck, beruflich wie privat, waren wohl die dominierenden Themen der letzten Zeit. Man darf gespannt sein, wie viele weitere Facetten das Soundgewand der Dinos dann präsentieren wird. 

Weitere Infos:
TTNTBF bei Facebook
Website von TTNTBF
TTNTBF bei Instagram

 

News geschrieben von Katja Maeting

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.