TENSIDE – Neues Video und neue Scheibe „Convergence“ am Start

© Cargo Records

Das Münchner Metalquartett TENSIDE veröffentlicht am 13.01.2017 ihr neues Album „Convergence“ und macht dabei deutlich klar, dass die Band – nach dem vielbeachteten 2013er „Nova“ Longplayer – mit dem stärksten Album ihrer Bandgeschichte zurück ist. 

Jetzt holen TENSIDE noch mal richtig aus und zeigen ihr neues Hammer Video zu „Unbreakable“! Absolut sehenswert und thematisch aktueller denn je! Das Video gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/pVTyVk2qvu8

Für den Entstehungsprozess des neuen Silberlings „Convergence“ haben sich die Jungs viel Zeit genommen, um an neuen Songs zu feilen und selbständig zu produzieren. Dabei wurde als Co- Producer abermals Emil Bulls Sänger Christoph von Freydorf verpflichtet, der auch mit einem Vocal Feature auf der neuen Platte zu hören ist. Gemixt wurde die neue Scheibe von Christoph Wieczorek, dem Annisokay Gitarristen.

„Convergence“ ist zweifellos die bis dato härteste Platte aus dem Hause TENSIDE und dennoch im Vergleich zum Vorgänger um einiges variabler. Textlich geht es darum, seine Ziele im Auge zu behalten, sich neuen Herausforderungen zu stellen und die Unterdrückung zu bekämpfen. Auch gesellschaftliche Themen sowie die akute Lage unserer Zeit kommen auf „Convergence“ nicht zu kurz.

Weiterhin aktuell –  das Video zu „This Is What We Die For“: https://youtu.be/dSmUscs2ab0 

Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres stehen die Zeichen auf Sturm und TENSIDE werden erneut ohne Kompromisse durchstarten! Im Januar geht es dann auch wieder auf Tour… Berlin, München, Köln und Hamburg stehen auf dem Programm, siehe News anbei!

Aktuelle Livedates:

14.01.2017 Köln – Underground
15.01.2017 Hamburg – Logo
Mehr Infos:
www.tenside-music.com
www.facebook.com/tenside
www.instagram.comtensidemusic
www.youtube.com/tenside

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.