Stoner Rock World Wide – Community Album

© Stoner Rock Work Wide

Die weltweite Stoner-Rock-Community feiert ein Album, das es ohne die Pandemie wohl nie gegeben hätte. Und sie wird es noch feiern, wenn es die Pandemie längst nicht mehr gibt. Stoner Rock Word Wide prevails!

Am 26. Mai 2020, die Pandemie hatte die Welt erst ein paar Monate im Griff, fragte der Passauer Felix Melchhardt – Stoner-Rock-Fan, Stoner-Rock-Musiker, Organisator des Stoner-Rock-Festivals Blackdoor und Programmierer der App Stoner Rock Word Wide (SRWW)in die digitale Runde:

“Wie wäre es denn, wenn sich die musikschaffenden Nutzer der App “remotely” zusammenfänden, um ein feines Stück Stoner Rock zusammen aufzunehmen, ohne sich jemals dafür zu treffen?”

Zweieinhalb Jahre später hat die Pandemie die Welt noch immer nicht losgelassen. Doch aus dem Konjunktiv II in der Frage von Felix ist Perfekt geworden.

Anders gesagt: Das Community-Album ist im Kasten. Man kann es sich auf Bandcamp anhören und kaufen.

35 Musiker sind auf dem Album zu hören. Die meisten davon haben sich noch nie im Leben in persona getroffen. Und die dürfen sich jetzt freuen. Denn sie sind Teil von etwas ganz Besonderem.

Aber es sind nicht nur die 35 Beteiligten, die sich jetzt freuen dürfen. Alle dürfen sich freuen, die Spaß an handgemachter, tonnenschwerer Rockmusik haben.

Denn wenn das SRWW-Community-Album eines beweist, dann das: So sehr uns die Pandemie in einem Status konstanter Sozialdistanzierung hält, sie kann trotzdem nicht verhindern, dass wir gemeinsam abrocken!

Stoner Rock prevails. Und zwar weltweit.  

Tracklist

Track 1 – Remain
Martin Frank – Bass / Vocals (White Noise Generator, Germany)
Thomas Berger – Drums (Timestone, Austria)
Tony Hochhuber – (Guitars, Germany)

Track 2 – Calypso
Tom Maene – Guitar (Motsus, Belgium)
Jeroen Schippers – Drums (Mantra Machine, Netherlands)
Linda Hackmann – Bass / Vocals (Scorched Oak, Germany)
Dimitris Vardoulakis – Vocals (Honeybadger, Greece)
Jonas Hartmann – Keys (Willow Child, Germany)
Special Guest: Bob Balch (Fu Manchu, US)

Track 3 – The All Seeing Sun
Diamond Pr – Guitar / Vocals (The Same River, Greece)
Oscar Flanagan – Guitar (Insonika, Sweden)
Armin Lehner – Keys (Ozymandias, Austria)
Brien Gillen – Drums (Elder Druid, Northern Ireland)
Rafael Denardi – Bass (Rafael Denardi, Brazil)
Special Guest: Papanikolaou Babis (Planet of Zeus, Greece)

Track 4 – Raw
Luke Taylor – Drums (White Noise Generator, Germany)
Derek Fisher – Guitar (Moth66, USA)
Niels van Eldijk – Bass (Ramkoers, Netherlands)
Ben Plochowietz – Guitar / Vocals (Scorched Oak, Germany)
Christoph W. – Vocals (Ozymandias, Austria)
Special Guests:Tolis Motsios Nightstalker (Greece)

Track 5 – Of Dreams And Space
Francesco Bonardi – Guitar (Hackberry, Netherlands)
Eric Frantzen – Bass (Mantra Machine, Netherlands)
Drev – Vocals (Descarado, Sweden)
Miguel Pereira – Guitar (Bushfire, Germany)
Sascha Holz – Drums (Bushfire, Germany)

Track 6 – Stalactite Caves
Alex Pöll – Bass / Vocals (Cone, Germany)
Jakob Aigner – Guitar / Vocals (Timestone, Austria)
Massimiliano Boventi – Drums (Humulus, Italy)
Uwe Halmich – Guitar (Eternal Engine, Germany)

Track 7 – Wastelands
Peter Dragt – Drums (Bismut, Netherlands)
Jake Wallace – Guitar (Elder Druid, Northern Ireland)
Jason Recoing – Bass (Pelegrin, France)
Dale Hughes – Synth / Keys (Electric Octopus, Northern Ireland)
Francois Roze – Guitar / Vocals (Pelegrin, France)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.