Spawn of Death Festival am 10. November 2018 – Death & Extreme Metal im Zeughaus Passau

Musik ist live einfach am besten. Für alle Freunde des Death und Extreme Metal haben sich die Jungs der Passauer Death Metal Band Abstractyss daher etwas einfallen lassen. 

Das im letzten Jahr gestartete Spawn of Death Festival wird zur festen Tradition. Am 10. November gibt es im Zeughaus Passau die Fortsetzung der Veranstaltung mit einem Line up, das keine Wünsche offen lässt. Insgesamt acht Bands werden die Bühne zerlegen, die musikalische Bandbreite reicht dabei vom Brutal Death Metal über Black und klassischen Death Metal bis hin zu Grind- und Deathcore. 

Falls ihr jetzt noch Argumente braucht – hier eine kurze Vorstellung der Bands, die ihr verpassen würdet:


Headliner 1:

Die slamige Brutal Death-Dampfwalzmaschinerie Pighead aus der deutschen Hauptstadt Berlin werden Passau einen Besuch abstatten und es in Schutt und Asche legen, das steht fest! YouTube


Headliner 2:

Maat aus Berlin – hier erwartet euch Egyptian Death Metal vom feinsten. Klingt interessant? Ist es auch! Die seit 2009 existierende Band tourte u.a. schon mit Six Feet Under und durfte schon viele Teile Europas mit ihrem Sound begeistern. YouTube

 

Die Wiener Macht Theotoxin wurde im April 2016 von Zombie Inc. und Hollenthon Mitgliedern aus der Taufe gehoben. Die zweite LP „CONSILIVM“ wurde im Mai 2018 durch MASSACRE RECORDS veröffentlicht. Dort haben Theotoxin ein kompetentes Label gefunden, um ihren eingängigen, extremen Black/Death-Metal einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

Die Passauer Death Metal Band Abstractyss vereint in ihrer Musik Einflüsse des Old School und des modernen Death Metal, ergänzt um Ideen aus dem Thrash und Black Metal Bereich. Das Ergebnis ist ein mitreißender Sound und eine begeisternde Live Show.

Dreist und unverfroren bedienen sich Vor die Hunde aus Passau der besten musikalischen Elemente vieler Musikrichtungen, stehlen ebendiese schamlos und hüllen sie in ein Grindcoregerüst getragen vom alleszersägenden schwedischen Gitarrensound der 90er Jahre gepaart mit Hardcorepunkgesang nach Napalm Death Manier.

Necrotic Flesh wurden vom RockHard Magazin mit folgenden Worten beschrieben: “Ein Sound irgendwo zwischen Stockholm-Blei, räudigem US-Geknüppel und extrem viel Groove Marke alte Pungent Stench. Dazu ein richtig schön sick, irgendwo im tiefsten Bierkeller röhrender Sänger und ein gutes Gespür für Tempowechsel an den jeweils richtigen Stellen.” Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Düstere, ausgefeilte Riffs gepaart mit hämmerndem Schlagzeug, brachialen Bass, angeführt von einer stimmlichen Bestie – das ist die Death Metal Band ATHIRIA aus Österreich.

Weeping Wastelands aus Passau kombinieren die besten Elemente aus den Bereichen Metal-/ Deathcore und verpacken diese in eine brachiale sowie mitreißende Bühnenshow.

 

Datum:  10. November 2018

Ort:        Zeughaus Passau, Heiliggeistgasse 12, 94032 Passau

Eintritt: 15 €


Weitere Infos:

Spawn of Death Festival bei Facebook
Veranstaltung Spawn of Death Festival 2018 bei Facebook

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.