Ross The Boss – By Blood And Vengeance Tour 2018


(Pressemitteilung Colos-Saal, Aschaffenburg) Manowar-Mitbegründer Ross Friedman mit neuer Mannschaft auf dem Weg zum Gipfel des True-Metal-Mountain.

Ross “The Boss” Friedman hat als Mitbegründer und Songwriter von Manowar in den 1980er Jahren gewaltige Spuren in der Metal-Szene hinterlassen. Zwischen 1982 bis 1988 veröffentlichte die Band Klassiker auf Klassiker und wurde zum Inbegriff des epischen Heavy Metal. 1989 verließ Ross die Band und frönte anderen Projekten. Im Jahr 2008 startete der Kultgitarrist unter dem Banner „Ross The Boss“ sein Soloprojekt – wieder klar am Heavy Metal der alten Schule orientiert. Dem Debüt “New Metal Leader” folgte zwei Jahre später “Hailstorm“. Nach acht Jahren Pause meldet sich Friedman nun mit neuer Mannschaft zurück. „By Blood Sworn“ heißt das neue Werk und zeigt Sänger Marc Lopes, Mike LePond (Symphony X), Lance Barnewold und Ross Friedman in großer True-Metal-Form.

Als special guests konnten die schwedischen Chartstürmer Bullet gewonnen werden, die derzeit mit „Dust To Gold“ europaweit für Furore sorgen. Ihr Sound gilt gemeinhin als zeitlos und absolut zielsicher. Irgendwo zwischen Accept, Judas Priest und AC/DC haut der skandinavische Fünfer voll auf die Zwölf. „Speed & Attack“ (die zackige Eröffnungsnummer in bester NWOBHM-Tradition) gibt die Richtung vor: Vollgas bis zum Anschlag, ohne Kompromisse oder Zugeständnisse. Der rockige Groove vergangener Alben muss einer deutlich metallischen Ausrichtung weichen, wobei die melodischen Parts erhalten bleiben. So bleiben die neuen Songs schön im Ohr des geneigten Metalfans hängen. Dass der Plan für Bullet voll und ganz aufging, zeigen die hohen Charteinstiege in Schweden und Deutschland.

Den Abend eröffnen werden Portrait, ebenfalls aus Schweden, die im letzten Jahr mit „Burn The World“ ein neues Album veröffentlichten.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie an den Abendkassen der jeweiligen Locations!

Tourdaten:
25.10.2018 – Köln, Essigfabrik
26.10.2018 – Bochum, Matrix Bochum
27.10.2018 – Andernach, Juz-Live-Club Andernach
28.10.2018 – Ludwigsburg Rockfabrik
30.10.2018 – Aschaffenburg, Colos-Saal Aschaffenburg
31.10.2018 – Hamburg, Markthalle-Hamburg
01.11.2018 – Rheine, Hypothalamus
02.11.2018  Weissenhäuser, DE – Metal Hammer Paradise

Mehr Infos:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.