ReVertigo – Revertigo

(C) ReVertigo

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: ReVertigo
Album: Revertigo
Genre: Hard Rock
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 23.02.2018

Wer beim Bandnamen REVERTIGO passen muss, der braucht sich über eventuell mangelhafte Hard Rock/Metal Kenntnisse keine Gedanken machen, denn schließlich handelt es sich hier um ein Debüt Album. Beim Namen Mats Levén sollte dem einen oder anderen allerdings ein Licht aufgehen, schließlich hat der Schwede u.a. bereits Alben von At Vance und Yngwie Malmsteen mit seinem Gesang veredelt und hat derzeit den Posten als Frontmann bei Candlemass inne. Zusammen mit dem Treat Gitarristen Anders Wikström hat Levén nun ein neues Projekt aus der Taufe gehoben, mit dem sie ihren Lieblingsalben der 70er und 80er Jahre Tribut zollen. Dabei haben die beiden sämtliche Instrumente selbst eingespielt, lediglich bei den Drums holten sie sich Unterstützung in Person von Thomas Broman (Road To Ruin, Electric Boys).

Herausgekommen ist ein Album, das sich irgendwo zwischen klassischem Hard Rock und AOR einpendelt, mit erstklassigen Hooks aufwartet und in erster Linie von der charismatischen Stimme Levéns getragen wird, auch wenn Wikström natürlich immer wieder ein paar knackige Soli einstreut. Und auch wenn sich zwischendrin der eine oder andere Filler eingeschlichen hat, ist die Anzahl der empfehlenswerten Songs dennoch recht hoch. Angefangen vom ziemlich groovigen Opener “Hoodwinked”, dem energiegeladenen “Sailing Stones”, dem leicht poppigen, mit einem gewissen The Sweet-Flair versehenen “Symphony Of Fallen Angels”, der Schlußmach-Nummer “Luciferian Break Up” (Cooler Titel) bis hin zur kitschfreien Ballade “Unobtainium” ist reichlich Hit-Potential vorhanden. Und mit dem finalen “In Revertigo” befindet sich sogar ein im Vergleich zu den übrigen Songs überraschend hartes Stück auf dem Album.

Insgesamt also ein gelungenes Debüt Album, das ich klassischen Hard Rock Fans wärmstens empfehlen kann. Bleibt die Frage, ob es sich bei REVERTIGO um ein einmaliges Projekt handelt, oder ob wir in Zukunft noch mehr von Levén und Wikström zu hören bekommen. Wünschenswert wäre es!

Trackliste:

1. Hoodwinked
2. Sailing Stones
3. Symphony Of Fallen Angels
4. The Cause
5. Gate Of The Gods
6. False Flag
7. Unobtainium
8. Luciferian Break Up
9. Joan Of Arc
10. Break Away
11. In Revertigo

Line Up:

Mats Levén: Gesang
Anders Wikström: Gitarre

Thomas Broman: Drums

Mehr Infos:

ReVertigo auf Facebook
ReVertigo auf Twitter
Video zu “Sailing Stones”
Video zu “The Cause”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.