Plage Noire 2020 – zum dritten Mal Treffpunkt der schwarzen Szene

 
(PRESSEMITTEILUNG FKP Scorpio)
 

Nachdem das PLAGE NOIRE 2019 erneut den Weissenhäuser Strand verzauberte und somit das zweite Kapitel der Legende geschrieben hatte, war klar, dass es auch ein PLAGE NOIRE 2020 geben wird.

Stephan Thanscheidt, Head of Festivalbooking und CEO beim Veranstalter FKP Scorpio, bilanziert:„Wir sind mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes und freuen uns schon jetzt sehr auf die Ausgabe im kommenden Jahr. PLAGE NOIRE ist zu einem Herzensprojekt von uns geworden und wir sind darum besonders glücklich, dass das Publikum, ebenso wie die Bands, an dieser einzigartigen Veranstaltung genauso viel Freude hat wie das gesamte Team, das dahintersteht.“
 
Am 24. und 25.04. ist das Plage Noire („Schwarzer Strand“) wieder exklusiver Treffpunkt für die Schwarze Szene. Das zweitägige Festival im Ferienpark Weissenhäuser Strand ist als Kurzurlaub konzeptioniert, der seine Gäste in die düstere Erzählung um eine Kaufmannstochter entführt, die seit Jahrhunderten auf die Rückkehr ihres Geliebten wartet und deren ewige Suche sie einmal im Jahr an den Strand des Festivals führt.
 
Neben der ungewöhnlichen dramaturgischen Ausrichtung ist das Plage Noire auch aus anderen Gründen besonders: Mehr als 25 Konzerte führen internationale Szene-Größen an die Ostsee, das Publikum ist in komfortablen Apartments oder Hotelzimmern untergebracht.
 
Neben der Musik können die Gäste auch andere Facetten der Schwarzen Szene entdecken: Kunst, Lesungen, Workshops – alle Veranstaltungen sind genau auf die Zielgruppe abgestimmt und finden indoor statt. Der stilvoll dekorierte Ferienpark wird so für ein Wochenende zu einer eigenen Welt, die ihre Besucher auch nach dem Festival noch gefangen nimmt.
 
Wenn ihr auch Bock auf dieses ausergewöhnliche Festival habe seit schnell, es gibt nur noch wenige Tickets.
 
Das Programm:
 
 
PLAGE NOIRE wird präsentiert von Sonic Seducer
 
Mehr Infos:
 
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.