Nightwish – Decades

(C) Nightwish

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Nightwish
Album: Decades
Genre: Symphonic Metal
Plattenfirma: Nuclear Blast Records
Veröffentlichung: 09.03.2018

Ich kann mich noch erinnern, wie ich vor gut 20 Jahren erstmalig von NIGHTWISH hörte. Ihr Song “Stargazers” (zumindest glaube ich das) war auf irgendeinem Sampler eines Metal Magazins vertreten, und ich war sofort fasziniert von der Kombination von aus symphonischen Power Metal und dem opernhaften Gesang von Frontfrau Tarja Turunen. Im Laufe der folgenden zwei Dekaden wandelte sich nicht nur der Sound der Band hin zum cineastischen Bombast-Metal, es folgten auch einige Besetzungswechsel, welche insbesondere beim zweimaligen Austausch der Sängerinnen für reichlich Diskussionen sorgten.

Nichts desto trotz gehören NIGHTWISH heute zu den Schwergewichten im Symphonic Metal-Bereich und wagen mit “Decades” einen Rückblick auf die vergangenen 22 Jahren der Bandgeschichte.
Wie immer bei solchen Best-Of Alben stellt sich die Frage, welches Klientel außer Neueinsteigern diese Compilation bedienen soll, denn der geneigte Fan dürfte ohnehin sämtliche Scheiben seiner Lieblinge im Regal stehen haben.

Und “Decades” bietet ausschließlich Altbekanntes, irgendwelche Bonus- oder neu eingespielten Tracks sucht man vergebens. Stattdessen wird eine chronologische Rückschau auf das Schaffen der Finnen geboten, angefangen vom vierundzwanzig minütigen “The Greatest Show On Earth” vom letzten Studioalbum “Endless Forms Most Beautiful” über vier Songs der Anette Olzon Ära bis hin zum namens gebenden Song des allerersten Demos werden sämtliche Alben und Bandphasen abgedeckt. Die Songauswahl ist durchaus gelungen, auch wenn wie immer der eine oder andere persönliche Favorit nicht dabei ist. Sämtliche Stücke wurden remastert, auch wenn ich nicht wirklich einen Unterschied zu den ursprünglichen Versionen ausmachen kann.

Lohnenswert wäre das Album, wenn man beispielsweise auf einer weiteren CD einige Tarja Turunen Klassiker mit der aktuellen Sängerin Floor Jansen neu eingespielt hätte. So bleibt unterm Strich kein wirklicher Kaufanreiz für Nightwish Fans, abgesehen von Leuten die wirklich alles haben müssen. Wer die Band allerdings bislang nicht auf dem Schirm hatte, erhält mit “Decades” eine gelungene Retrospektive.

Trackliste:

1. The Greatest Show On Earth
2. Élan
3. My Walden
4. Storytime
5. I Want My Tears Back
6. Amaranth
7. The Poet And The Pendulum
8. Nemo
9. Wish I Had An Angel
10. Ghost Love Score
11. Slaying The Dreamer 
12. End Of All Hope
13. 10th Man Down
14. The Kinslayer 
15. Dead Boy’s Poem 
16. Gethsemane 
17. Devil & The Deep Dark Ocean
18. Sacrament Of Wilderness 
19. Sleeping Sun
20. Elvenpath 
21. The Carpenter 
22. Nightwish (Demo) 

Aktuelles Line Up:

Floor Jansen: Gesang
Tuomas Holopainen: Keyboards
Marco Hietala: Bass, Gessang
Emppu Vuorinen: Gitarre
Troy Donockley: Uilleann Pipes & Flöten
Kai Hahto: Drums

Mehr Infos:

Nightwish Website
Nightwish auf Facebook
Nightwish auf Twitter
Nightwish auf Instagram
Nightwish Youtube Chanel

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.