Minas Morgul – Kult

© Minas Morgul

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Minas Morgul
Album: Kult
Genre: Black / Pagan Metal
Plattenfirma: Trollzorn / Soulfood
Veröffentlichung: 01.12.2017

 

Aus dem äußersten Osten der Republik kommt diese schwarze Scheibe der Band MINAS MORGUL zu mir herein geflogen. Moment mal. MINAS MORGUL?? Wieder eine der zahlreichen Bands, die sich aus dem Reiche “Tolkien’s” mit einem originellen Bandnamen bedienen? Hmmm. Und dann heißt das Album auch noch KULT. Aber weniger Kultobjekt, eher die ritualisierte Handlung. Denn wie es sich für eine Black Metal, bzw. Pagan Metal Band gehört, verehrt bzw. verteufelt man gewisse religiöse Handlungen und Meinungen.

So beweisen auch MINAS MORGUL aus Frankfurt / Oder mit ihrem nun sechsten Album wie schön Misanthropie klingen kann. Zum 20-Jährigen Jubiläum der Band gönnt sich das Sextett selbst ein starkes, abwechslungsreiches Album, welches kaum Langeweile aufkommen lässt. Dazu eine saubere Produktion und fertig ist ein kompromissloses schwarzmetallenes Album voller Hass und Dunkelheit.

Songs wie LEERE (schön melodisch, fast episch), NUR EINE KUGEL (schöner nordischer Flair und absolut fies), WAS BLEIBT oder XX (die Bandhymne zum 20.) stehen Pate für die Abwechslung in den einzelnen Songs. Dass hauptsächlich morbide und hässlich gekrächzt wird, liegt in der Natur des Black Metal. Doch auch der hier und da auftauchende Klargesang passt in den jeweiligen Momenten wunderbar. Einen Gastauftritt als Sänger hat zudem “Robse” von der bayrischen Pagan Metal Band “Equilibrium”.

Dazwischen ein paar Sprachsamples aus Filmen (z.B. Mr. Smith aus Matrix bei NUR EINE KUGEL). Gut, die Drums klingen hier und da etwas blechern, dafür überzeugt die Gitarrenfraktion völlig. Ob schneidende Riffs oder “flirrende” Melodien. Mir gefällt’s und ich frage mich am Ende wieso ich vorher noch nix von “13 13” gehört habe. Auf die nächsten XX Jahre!

 

Tracks:

1 – Einleitung
2 – Kult
3 – Ein Teil von mir
4 – Abschied
5 – Leere
6 – Bevor ich gehe
7 – Nur eine Kugel
8 – Scherben
9 – Was bleibt
10 – XX

 

Line-Up:

13R13 – Gesang
Saule – Gitarre
Herr Ewald – Gitarre
Bobby B. – Bass
Berserk – Drums
Jen – Keys

 

Weiter Infos:

MINAS MORGUL auf Facebook
Trollzorn Records

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.