Mein 1. Konzert – Redakteur Olli und die Toten Hosen

 

In dieser Rubrik präsentieren wir Euch bis Weihnachten, welches erste Konzert unsere Team Mitglieder erlebt und den Live Virus (ich weiß, schlechte Wortwahl) bei ihnen in Gang gesetzt haben.
Viel Spaß damit….

Heute berichtet Redakteur Olli, wie alles bei ihm livemäßig begann.

 

Das allererste Konzert, das ich besuchte, spielten Die Prinzen: Ein Sitzplatz-Konzert, das ich im Mai 2007 im Alter von 15 Jahren mit meinem Bruder, meiner Mutter und meinen Großeltern im Konzerthaus Dortmund besuchte.

Zum Einen wurde hier jedoch nach dem ersten Hellfire-tauglichen Konzerterlebnis gefragt, zum Anderen halten sich meine Erinnerungen an diesen Abend sehr in Grenzen.

Mein erster prägender Konzertbesuch ereignete sich dann auf der Machmalauter Tour der Toten Hosen am 8. Dezember 2008 in Dortmund.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt warteten wir bereits Stunden vor Konzertbeginn im T-Shirt vor der Halle, um die Wartezeit an und das Geld für die Garderobe zu sparen. Stattdessen hielten wir uns mit Glühwein warm. Alles nur, um nach Einlass die Chance auf ein Bändchen für die erste Welle und damit für die Circle Pits direkt vor der Bühne zu haben.

Zwei Stunden vor Beginn der Vorband Madsen wurden wir in die Halle gelassen und konnten uns glücklich schätzen, dass sich unser Übereifer bezahlt machte. So harrten wir vor dem ersten Wellenbrecher aus, bis Madsen die Bühne betraten.

Die Menge war so in Party-Laune, dass einzelne Mitstreiter bereits in ihren nassgeschwitzten Shirts eine Pause einlegen mussten, um sich ihre Kräfte für den Headliner des Abends aufzusparen.

Die Hosen tourten mit ihrem brandneuen Album „In aller Stille“ von dem ich bereits jeden Song auswendig gelernt hatte und bestens vorbereitet war, mit meiner damaligen Lieblingsband gebührend zu feiern.

An diesem Abend passte einfach alles. Und auch wenn die Hosen mir heute nicht mehr wirklich viel geben, an diesem Abend haben sie den Weg für meine Faszination für Live-Musik geebnet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.