Kansas – Leftoverture Live & Beyond

© Kansas

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Kansas
Album: Leftoverture Live & beyond
Genre: Progressive Rock (live)
Plattenfirma: Inside Out Music
Veröffentlichung: 03.11.2017

 

Seit über vier Jahrzehnten sind KANSAS wohl DIE amerikanische Classic Rock Band. Bereit 1974 erschien das gleichnamige Debüt Album welches sich bis heute über 30 Millionen Mal verkaufte. Insgesamt 15 Studioalben und fünf Livealben sind bis heute das Ergebnis ihres Schaffens. Erst letztes Jahr erschien nach 16! Jahren ein neues Studioalbum via Inside Out Musik. Leider ohne Steve Walsh, dem Gründungsmitglied und langjährigen Sänger der US Band, der 2014 KANSAS verließ.

Mit “The prelude implicit” ging man ausgiebig auf Tour, gleichzeitig feierte man das 40-jährige Jubiläum des 1976 erschienenen Album LEFTOVERTURE. Leider nicht in Europa, da die Band auf Grund einer angeblichen Reisewarnung der U.S. Behörden die Tournee absagen musste.

Doch zum Glück erscheint nun das zugehörige Live Doppel Album. Die erste CD bildet einen Mix großer Hits der Band wie POINT OF NO RETURN und natürlich DUST IN THE WIND. Die drei Stücke des aktuellen Albums, RHYTHM IN THE SPIRIT, THE VOYAGE OF EIGHT EIGHTEEN und SECTION 60 fügen sich am Ende der ersten CD perfekt in den klassischen Sound der Band ein.

Die zweite CD gehört dann erst mal dem Überalbum LEFTOVERTURE und beginnt mit deren größten Hit CARRY ON WAYWARD SON. Stück für Stück wird das Album zelebriert. Und am Ende haut man noch mal das geniale PORTRAIT (HE KNEW) vom (wie ich finde noch besseren) Album “Point of no return” heraus. Ein krönender Abschluss nach knapp zwei Stunden feinstem Progressive Rock.

Auch nach über vierzig Jahren auf den Bühnen der Welt, und mit  Phil Ehart und Richard Williams sind auch noch zwei Gründungsmitglieder mit an Bord, werden KANSAS nicht müde und es bleibt zu hoffen, dass sie noch mal den Weg über den großen Teich wagen. Bis dahin bleibt diese wunderbare, sauber produzierte Live Scheibe (bis auf ein paar ruppige Übergänge zwischen den Songs) ein gelungenes Trostpflaster für alle Fans von Kansas und Prog Rock Liebhabern.

 

Tracks:

CD 1
01 – Icarus II
02 – Icarus (Borne on wings of steel)
03 – Point of no return
04 – Paradox
05 – Journey from Mariabronn
06 – Lamplight Symphony
07 – Dust in the wind
08 – Rhythm in the spirit
09 – The voyage of Eight Eighteen
10 – Section 60

CD 2
01 – Carry on Wayward son
02 – The wall
03 – What’s on my mind
04 – Miracles out of nowhere
05 – Opus insert
06 – Questions of my childhood
07 – Cheyenne Anthem
08 – Magnus Opus
09 – Portrait (He knew)

 

Line-up:

Phil Ehart – Drums
Billy Greer – Bass, Vocals
David Manion – Piano, Keyboards, Organ and Sound Design
Ronnie Platt – Lead vocals, Piano on “The voyage of Eight Eighteen”
David Ragsdale – Violin, vocals
Zak Rizvi – Electric guitar, voclas
Richard Williams – Electric guitar, Acoustic guitar

 

Weitere Infos:

Offizielle KANSAS Homepage
KANSAS auf Facebook
KANSAS bei Twitter
KANSAS auf Instagram



Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.