Evilon – Wir haben genug Songs für ein neues Album

© Evilon

 

Mit dem Hellfire Quick5 Interview versuchen wir dem Leser möglichst interessante Infos aus den Musikern rauszukitzeln, ohne dass sie sich seitenlangen Fragen/Antworten hingeben müssen.
Wir vom Hellfire bemühen uns, (mehr oder weniger) kurz und prägnant im Rahmen von 5 Fragen zu agieren (manchmal kann eine Frage auch gedoppelt oder getrippelt sein); dem Musiker obliegt es, nach seinem Gutdünken zu antworten: kurz und knapp bis hin zu ausschweifend und umfangreich

 

English below

 

Evilon, Melodic Folk/Death Metal aus Schweden. Ich bin sehr daran interessiert, mehr über die Band zu erfahren. Nun habe ich fünf Fragen an Kenneth Evstrand, den Gitarristen.

 

HF: Du hast 2015 die Band zusammen mit Jonny Sjödin gegründet, zwei Gitarristen zu Anfang. Wie schnell konnte die Band vervollständigt werden und was ist der „Spirit“ hinter Evilon? Ist das gewählte Genre von dem Land in dem du lebst, mit seinem rauen Klima und den tiefen dunklen Wäldern, inspiriert?

KE: Ich kannte Björn den Bassisten schon vorher, also fragte ich ihn recht früh, ob er mitmachen möchte, es stellte sich heraus, dass er jemanden kannte, der growled und das war Joel, unser ehemaliger Sänger in der Band, also ging das ziemlich schnell. Einen Schlagzeuger zu finden dauerte länger, wir proben mit programmierten Drums, aber wir hatten Vorsprechen für Schlagzeuger. Keiner passte zur Band, also dauerte es mehrere Monate, bis wir Anders unseren Schlagzeuger fanden. Das Genre Metal ist es, was meine Seele berührt, es entstand aus vielen harten Zeiten in meinem Leben. Die Musik ist Therapie. Der folkige Teil unserer Musik ist inspiriert, wie man sagt, von der Natur hier und ich liebe diese dunklen Wälder.

 

HF: Bisher sind eine EP und ein Longplayer erschienen. Habt ihr schonmal einen oder mehrere Songs live gespielt?

KE: Ja, wir hatten Live-Shows mit Songs von EP und Album.

 

HF: Die Proben, das Songwriting usw. wie handhabt ihr das? Hat Jeder seinen eigenen Aufgabenbereich? Wo nehmt ihr neue Ideen her?

KE: So wie es jetzt ist, schreibe und arrangiere ich die ganze Musik und Jonny schreibt und arrangiert alle Texte und Gesangslinien. Wir schreiben alles in Guitar Pro auf, teilen es via Dropbox, dann proben wir alle zu Hause zu den geschriebenen und hörbaren Songs und treffen uns dann am Proberaum und spielen es zusammen. Manchmal ändern wir das Arrangement eines Songs bei den Proben ein wenig. Ich habe fast ständig Ideen für neue Songs im Kopf. Die meisten Songs beginnen in meinem Kopf zu passieren, dann setze ich mich mit meiner Gitarre und Guitar Pro hin und schreibe es auf. Ich habe ein Bedürfnis nach dem kreativen Prozess, neue Songs zu schreiben und zu arrangieren. Ich weiß nie, wann neue Ideen kommen, aber es ist ein ständiger Prozess in meinem Geist und Körper.

 

HF: Die Pandemie mit all ihren Einschränkungen geht weiter und niemand weiß, wann und wie sie enden wird. Was sind eure zukünftigen Ziele, im Moment noch mit den genannten Einschränkungen, und wenn irgendwann live Shows wieder möglich sind?

KE: Im Moment konzentrieren wir uns darauf, unsere neue Single «Walk Of The Damned» zu veröffentlichen. Wir veröffentlichen auch ein Video zu diesem Song. Ansonsten planen wir noch in diesem Jahr mit den Aufnahmen für ein neues Album zu beginnen. Wir sind gerade dabei, neue Songs zu proben und auszuprobieren. Wir haben genug Songs für ein neues Album, aber es werden ständig neue Songs geschrieben, also ist noch nicht endgültig entschieden, welche Songs auf dem Album sein werden. Was Live-Shows betrifft, so ist das für die nächste Zeit nicht geplant, aber natürlich wollen wir wieder rausgehen und Shows spielen, wenn sich die Weltlage ändert.

 

HF: Wenn es noch irgendetwas gibt, was du über die Band loswerden möchtest, dann Feuer frei. Vielleicht etwas über ein neues Album?

KE: Nun, wie ich hier oben geschrieben habe, läuft der Prozess für ein neues Album schon eine Weile. Ich denke, es wird großartig! Die neuen Songs sind unsere besten aller Zeiten! Der Sound ist heutzutage ziemlich anders, Jonny übernimmt den Gesang und wir setzen auf viel mehr Melodien als früheres Material, viel mehr Melodien! Wir sind sehr zufrieden mit den neuen Songs und wollen sie mit den Leuten teilen.

 

Interview: Susanne Kneisel 

 

 

Hellfire‘s Quick 5  interviews try to give lot of info within narrow frame of five questions and five answers. Sometimes can happen, that one question consists of two or three. It’s up to musicians to answer short, longer or excessively

Evilon, Melodic Folk/Death Metal from Sweden. I‘m very interested in learning more about the band. Now I have five questions for Kenneth Evstrand the guitar player.

 

HF: You startet to form the band in 2015 together with Jonny Sjödin. Two guitar players at the beginning. How quickly you‘re able to complete the band and what’s the spirit behind „Evilon“? Is the chosen genre inspired of the country you live in with it’s harsh climate and deep dark woods?

KE: I knew Björn the bass player since before, so I asked him quite early on in the process if he would like to join, it turned out that he knew someone who did growling and that was Joel our now former vocalist in the band, so that went rather quickly. Finding a drummer took a longer time, we rehearsed with programmed drums but we had auditions for drummers. None fitted the band, so it took several months before we found Anders our drummer.
The genre metal is what really touches my soul, it´s originated from experiencing many tough times in my life. The music is therapy. The folky part of our music, you could say is inspired as you say from the nature here and I love these deep dark woods.

HF: There is already an EP and a Longplayer with the current line up. Have you ever played one or more songs live before?

KE: Yes we´ve had live shows playing songs from both the Ep and Album.

HF: The rehearsals, the songwriting and so on how do you handle this? Each member has its own area of responsibility? Where do you get new ideas?

KE: As it is now, I write and arrange all the music and Jonny writes and arranges all of the lyrics and vocal-lines. We write it all down in Guitar Pro, we share it via Dropbox, all of us then rehearse at home to the written and listenable songs and then we meet at the rehearsal space and play it together. Sometimes we change the arrangement slightly of a song at the rehearsals.
I am allmost constantly having ideas for new songs in my mind. Most of the songs starts happening in my head, I then sit down with my guitar and Guitar Pro and write it down. I have a need for the creative process of writing new songs and arranging them. I never know when new ideas will come, but it´s a constant process going on in my mind and body.

HF: The pandemic with all the restrictions continues and nobody knows when and how it will end. What are your future goals at the moment still with the mentioned restrictions and if at some point gigs are possible?

KE: At the moment we´re focusing on releasing/promoting our new single “Walk Of The Damned”.
We are also releasing a video for that song.
Other from that we are planning on starting recordings for a new album this year. We are at the moment rehearsing new songs and trying them out. We have enough songs for a new album, but new songs are being written all the time, so witch songs are going to be on the album is not finally decided jet.
Concerning live-shows, there are no plans for that in the near future, but of course we want to go out and play shows again when the whole situation in the world changes.

HF: If there is anything else you want to get rid of about the band, fire free. Maybe something about a new album?

KE: Well as I have written here above, the process for a new album has been going on for a while.
I think it´s going to be awesome! The new songs are our best ever! The sound is quite different nowadays with Jonny taking over the vocals and we focused on much more melodies in the music now than earlier material, a lot of more melodies! We are very happy with the new songs and we want to share them with the people.

 

Interview: Susanne Kneisel 

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/Evilon

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.