EARTHLESS kündigen UK/EU-Shows für den Sommer an!

 

EARTHLESS, die am 16. März 2018 ihr neues Album »Black Heaven« via Nuclear Blast veröffentlicht haben, touren momentan so viel wie nie zuvor und kündigen heute weitere UK/EU-Daten für August an! Gerade erst waren sie mit COMET CONTROL in Europa unterwegs und sind von ihrer letzten Show in Tilburg zurückgekehrt, wo sie als Artist in Residence an allen drei Abenden Headliner des Roadburn Festivals waren. Im Sommer werden sie die europäischen Festivals erobern und auch einige Clubshows stehen noch auf ihrer Liste. Das solltet ihr also auf keinen Fall verpassen! Hier einen Überblick über alle kommenden Termine und Support-Acts:

29.07.  UK       Birmingham – Hare & Hounds (w/ RUBY THE HATCHET)
30.07.  UK       Glasgow – Classic Grand (w/ RUBY THE HATCHET)
31.07.  UK       Leeds – Brudenell Social Club (w/ RUBY THE HATCHET)
01.08.  UK       Brighton – The Haunt (w/ RUBY THE HATCHET)
02.08.  NL       Amsterdam – Paradiso (w/ RUBY THE HATCHET)
03.08.  D         Beelen – Krach am Bach
04.08.  A         Waldhausen im Strudengau – Lake on Fire *SOLD OUT*
06.08.  HR       Primošten – SuperUho Festival
08.08.  H         Budapest – A38 (w/ PALLBEARER)
11.08.  P         Moledo – Sonic Blast
14.08.  CH       Bagnes – Palp Festival (w/ GRAVEYARD)
15.08.  CH       Winterthur – Gaswerk (w/ PALLBEARER, RUBY THE HATCHET)

Auf Tour werden Euch unter anderem auch diese neuen Songs (von »Black Heaven«) erwarten:
‘Volt Rush’ [MUSIKVIDEO]: https://youtu.be/UqzRWMQJwfk  
‘Gifted By The Wind’ [AUDIOSTREAM]: https://youtu.be/PAMCQt_2R1I
‘Black Heaven’ [AUDIOSTREAM]: https://youtu.be/0QvV3J5buvk
Sichert Euch jetzt das Format Eurer Wahl von »Black Heaven« hier: http://nblast.de/EarthlessBlackHeaven

»Black Heaven« ist das erste Album der Band, das viele Songs mit Gesang präsentiert, und bei dem das Trio erstmals mit dem Produzenten Dave Catching (EAGLES OF DEATH METAL) zusammengearbeitet hatte. Schlagzeuger Mario Rubalcaba erklärt den Einfluss, den das Joshua Tree-Studio von Dave auf das neue Album der Band hatte: “Dieses Album repräsentiert einen weiteren Zweig des stetig wachsenden EARTHLESS-Baumes. Ich verbrachte eine ganze Menge Zeit damit, nachts in die Sterne zu schauen, während wir in der Wüste von Joshua Tree unsere Albumaufnahmen machten. Ich denke das hat sich bei einigen Songs in die Titel und das allgemeine Feeling des Albums eingebrannt. Diese Scheibe hat einen starken Hauch von Classic Rock-Wurzeln, und allerhand Zeug, mit dem wir aufgewachsen sind, und es ist großartig, endlich Isaiahs gesangliches Talent und seine gefühlvolle Stimme nutzen zu können. Und so klischeehaft es auch klingt – »Black Heaven« sollte LAUT gespielt werden!”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.