Despised Icon – Beast

61X3BHYQxcL

 

Geschrieben von Helgvar Mánfreðson
Band: Despised Icon
Album: Beast
Plattenfirma: Nuclear Blast (Warner)
Veröffentlichung: 22. Juli 2016

 

Despised Icon aus Kanada (Montreal / Quebec – 2002 gegründet). Im April 2010 gaben sie die Trennung der Band aus familiären Gründen zum Ende des Jahres bekannt. Seit 2014 wieder vereint, unterschrieben sie im April 2016 einen Plattenvertrag bei Nuclear Blast. Am Freitag, den 22. Juli 2016 erscheint nun das dortige Debüt mit namens ,,Beast”.

Produziert wurde das Werk vom ehemaligen Gitarristen Yannick St-Amand (Beneath the Massacre), der sich ebenfalls um die Technik kümmerte, sowie von Andy Sneap (Opeth, Megadeth) gemixt/gemastert. Das Artwork stammt von Alexandre Goulet.

Das Sextett geht dabei brachial zu Werke, fährt Geschütze auf – Feuer frei aus allen Rohren. Nun, wen überrascht es. Deathcore (eine Mischung aus Death Metal und Metalcore) ist nun mal keine Musik, die man zum sechsten Geburtstag von Kevin oder Chantal auflegt.

Brutale Nackenbrecher, groovige Elemente, ein Sängerduo (Steve Marois – Screams und Alex Erian – Growls) das sich so richtig duelliert, Alexandre Pelletier (Drums) – der seine Felle  aber so richtig massakriert, irrwitziger Takt -und Tempowechsel.

Achtung: Hier gibt es kein Vorgeplänkel. Das Album trifft dich – mit 10 Titeln und einer Spielzeit von ca. 29 Minuten – in your Face – mit voller Wucht. Das ,,Beast” ist von der Leine!

8 von 10 Hellfire-Punkten!

 

Tracklist:

01. The Aftermath
02. Inner Demons
03. Drapeau Noir
04. Bad Vibes
05. Dedicated To Extinction
06. Grind Forever
07. Time Bomb
08. One Last Martini
09. Doomed
10. Beast

 

weitere Infos:

http://www.despisedicon.com/

https://www.facebook.com/despisedicon

 

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.