Clustered Vision – Demo

© Clustered Vision

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Clustered Vision
Album: Demo
Plattenfirma:  Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 06.04.2014

 

Im Jahr 2011, auf der Suche nach neuen musikalischen Möglichkeiten, trafen sich Sängerin Olivia Schick und Gitarrist Niels Elbeshausen in einem Kaiserslauterer Musikgeschäft. Es dauerte noch bis Mitte 2012 bis man die Suche nach potentiellen Bandmitgliedern erfolgreich abschließen konnte. Seitdem bilden Olivia und Niels zusammen mit Mathias Möller (Bass) und Christian Matzke (Drums) die Band CLUSTERED VISION.

Nach kurzer Findungsphase begann man auch schnell mit dem Songwriting. Erstes Ergebnis war dann die im Jahr 2014 erschienene Demo-CD. Schon diese drei Songs zeigen sehr deutlich, wofür CLUSTERED VISION stehen. Die Band selbst nennt es “Pop-gressive Metal”. Wer damit erst mal nix anfangen kann, der nenne es eigenständigen, komplexen Alternative Rock mit viel Melodie und Gefühl.
Neben dem satten Bassspiel, den druckvollen Drums und der abwechslungsreichen Gitarrenarbeit, besticht vor allem der starke, impulsive Gesang von Frontfrau Olivia. Die Songs sind oft treibend, sehr sauber produziert, mal träumerisch, mal kraftvoll. Und dabei immer anspruchsvoll.

WELCOME TO THE MASQUERADE fordert den Hörer schon mit den ersten Takten. Das Ding groovt ohne Ende, haut von Beginn an tolle Riffs aus den Boxen. Der “doomige”, weil schleppende Mittelteil begeistert ebenso wie das starke Ende.

UNWANTED ist, mit nur drei Minuten Spielzeit, so etwas wie der radiotauglichste Song. Ohne viel Experimente folgt man dem klassischen Schema eines Rocksongs, bei dem der Refrain recht schnell ins Ohr geht. Ein Lied, das permanent rockt.

HOSTAGE, doppelt so lange wie Unwanted, braucht etwas um in die Gänge zu kommen. Es ist der Song mit dem deutlichsten Prog-Anteil. Ein sehr abwechslungsreiches Stück, mit ruhigen Passagen, treibenden Momenten bis hin zum stimmungsvollen Finale.

Also drei Songs die Spaß machen, und dabei sind die stärksten Songs der Band noch gar nicht erschienen. Wer CLUSTERED VISION schon live erleben durfte, weiß was ich meine. Es macht unglaublich viel Spaß dem Quartett zuzusehen, allen voran das “Energiebündel” Olivia Schick, welche gern das Publikum zum mittanzen animiert. Songs wie PANIC SWITCH, BREAKOUT und EGO CRIME sind die Höhepunkte jedes Konzerts.

Da fragt man sich, wann gibt es endlich mehr Futter für den heimischen CD Player? Aktuell ist die Band wieder im Studio um die letzten Arbeiten am ersten, hoffentlich im Frühjahr erscheinenden Album abzuschließen. Bis dahin einfach mal wieder rumkommen wenn wieder “geclustered” wird (nächster Gig), mittanzen und sich anstecken lassen!
Bis dahin kann die E.P. übrigens immer noch bei Bandcamp heruntergeladen werden.

 

Tracks:

1 – Welcome to the masquerade
2 – Unwanted
3 – Hostage

 

Line-up:

Olivia Schick – Vocals
Niels Elbeshausen – Gitarre
Mathias Möller – Bass
Christian Matzke – Schlagzeug

 

Weitere Infos:

Offizielle Homepage
CLUSTERED VISION auf Facebook
CLUSTERED VISION auf Bandcamp



Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.