Albert Hammond – Live in Berlin in Symphony

Geschrieben von Michi Winner

Künstler: Albert Hammond

Album: live in berlin – in symphony

Genre: Pop

Plattenfirma: BMG

Veröffentlichung: 06. April 2018

 

Albert Hammond ist eines der Urgesteine des Popbuissness. Aus seiner Feder stammen unzählige Hits, die er jedoch meist für andere Künstler wie Celine Dione oder auch Duffy komponierte. Jedem bekannt dürfte “One Moment In Time” (Whitney Houston) sein. Jaja, ich weiß, dass ich mich noch vor kurzem darüber ausgelassen habe, dass Pop bei uns falsch ist. Aber es ist Albert Hammond! Auch wenn ich mit modernem Pop wenig anfangen kann, die Musik der 50er bis frühen 80er hat so viele tolle Songs hervorgebracht, die man einfach lieben muss, dass auch ich hier zum Popfan mutiere.

Bevor er fast nur noch als Komponist tätig war, war er selbst zwischen 1970 und 1982 als Sänger aktiv und nicht minder erfolgreich. So beginnt das aktuelle Album auch mit seinem ersten großen Hit “It Never Rains In Southern California”.

Bei dem mir vorliegenden Exemplar, handelt es sich nicht um das Paket aus Live-DVD und Studio-CD, sondern offenbar lediglich um die CD. Das erklärt auch den auffällig sauberen Klang und das nicht hörbare Publikum. Für mich macht es die CD nicht schlechter, da ich ohnehin kein großer Fan von Live-CDs bin, weil zu oft die Qualtiät zu wünschen übrig lässt.

Zu Albert Hammond und seinem Werk brauche wohl nicht viel zu sagen. Seine Songs kennt so ziemlich jeder, wenn auch oft nicht in der Originalversion, sondern als Cover.

Die Kombination von Popmusik mit Klassik und Orchestern, bringt völlig andere Seiten der bekannten Songs zum Vorschein und sorgt bei mir regelmäßig dafür, dass ich komplett abschalte und mich von den sanften Klängen einfach treiben lasse.

Heute konnte ich mir das im Büro leider nicht so erlauben, aber auch als Hintergrundmusik sorgte Herr Hammond für gute Stimmung. Als Fan alter Songs kam ich hier voll auf meine Kosten und werde dieses Album mit Sicherheit noch lange rauf und runter hören. An solchen Klassikern kann man sich meiner Meinung nach einfach nicht satt hören.

 

Trackliste:

  1.  It Never Rains in Southern California
  2. I’m a Train
  3. When I Need You
  4. Give A little Love
  5. Alejate
  6. To All the Girls I Loved Before
  7. 99 Miles from LA (Bonus Track)
  8. Estrellita
  9. When You Tell Me That You Love Me / One Moment in Time (Medley)
  10. Nothing’s Gonna Stop Us Now
  11. Don’t Turn Around
  12. The Free Electric Band
  13. The Air That I Breathe
  14. World of Love (Bonus Track)

 

weitere Informationen:

Homepage

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.