A HEAVY METAL CHRISTMAS AND A HEAVY NEW YEAR 2019

© Hellfire-Magazin – Jenna und Jörg

– English version below –

Liebes Team, liebe Angehörige meines Teams, Freunde, Follower, Medienpartner, Record-Label, Bands und Musiker!

Das Jahr neigt sich unweigerlich dem Ende zu und man sollte die Vorweihnachtszeit auch dazu nutzen, etwas zur Ruhe zu kommen und sowohl auf das zurückliegende Jahr zu blicken, als auch voller Elan in die Zukunft zu schauen.

Als Chef vom Hellfire-Magazin möchte ich Euch allen ganz ausdrücklich für den Rückhalt, die Motivation, die tolle Zusammenarbeit und das Vertrauen in 2018 danken.

Ganz besonders möchte ich aber meinem Team für deren unermüdliche Arbeit in ihrer Freizeit danken. Ich weiß selbst, wie hoch der Arbeitsaufwand ist und ohne den Rückhalt unserer Angehörigen wäre das alles nicht machbar und es macht mich verdammt stolz, Chef von diesem schweinegeilen Haufen zu sein.

In ein paar Tagen wird wieder die Redaktionspoll 2018 veröffentlicht, Danke an dieser Stelle an Marco, der sich dafür erneut bereit erklärt hat. Ich möchte nichts verraten, aber seit gespannt, was uns als Team-Mitglieder so alles in 2018 bewegt hat.

Danken möchte ich aber auch allen anderen, die uns mit neuen Scheiben, News und sonstigen Infos aus der Musikwelt versorgt haben.

Danke auch an all die Bands und Musiker, die uns im Netz gefunden haben und uns angeschrieben haben. Ich weiß, wir haben es nicht immer geschafft, all Eure CD’s zu rezensieren oder News zu veröffentlichen. Aber das hat nichts mit Euch zu tun, sondern einfach damit, dass wir alles in unserer Freizeit machen und auch unser Tag hat nur 24 Stunden. Neben dem Musik-Biz gehören in diese 24 Stunden verständlicherweise auch unser Hauptjob, sowie unsere Familien und Freunde rein und da bleibt dann auch mal was auf der Strecke. Das darf aber niemals die Familie oder die Freunde sein, denn dieses sind durch nichts zu ersetzen und sind schließlich unser Ruhepol.

2018 war für das gesamten Hellfire-Team ein unfassbar aufregendes Jahr und wenn ich die Entwicklung anschaue, haben wir den Zenit noch lange nicht überschritten. Es geht nun in 2019 darum, die Arbeit noch weiter zu optimieren, nicht still zu stehen, offen für Neues zu sein und gespannt zu sein, wo für uns die Reise hingeht. Das Ziel, was auch immer dieses sein mag, ist noch lange nicht erreicht und ich bin gespannt was uns in 2019 so erwartet.

Ich wünsche allen schöne und besinnliche Feiertage, einen tollen Start ins neue Jahr und für 2019 alles Gute! Nutzt die kommenden Tage für Euch selbst, versucht trotz Weihnachtsstress etwas zur Ruhe zu kommen, kümmert Euch um Eure Liebsten und versucht die Akkus aufzuladen.

In diesem Sinne

A HEAVY METAL CHRISTMAS AND A HEAVY NEW YEAR 2019

Dirk auch im Namen des gesamten Hellfire-Teams!


English version

Dear team, dear members of my team, friends, followers, media partners, record labels, bands and musicians!

The year inevitably comes to an end and we all should use the time before Christmas, to calm down a bit and look back on the past year as well as looking forward.

As head of the Hellfire magazine, I would like to thank you all very much for the support, the motivation, the great cooperation and the confidence in 2018.

But most of all I want to thank my team for their tireless work in their free time. I know by myself, how high the workload is and without the backing of our loved ones, all this would not be feasible and it makes me damn proud to be boss of this pig-horny bunch.

In a few days, the editorial poll 2018 will be published, thanks to Marco at this point, who has again declared his willing. I don’t want to reveal anything, just wait and see what has moved us as team members in 2018.

But I also want to thank all the others, who have provided us with new discs, news and other information from the music world.

Thanks also to all the bands and musicians who found us on the net and contact us. I know we’ve not always been able to review all your CD’s or publish all your news. But this has nothing to do with you. The main reason is, that we do everything in our free time and our day has only 24 hours. And beside to the music biz, these 24 hours includes our main job, as well as our families and friends and it’s normal, that something get lost. But this must never be the family or the friends, because this can not be replaced by anything and are finally our haven of peace.

2018 was an incredibly and exciting year for the entire Hellfire team and when I look at the development, we have not passed the zenith yet. In 2019, it is time to optimizing our work, not standing still, being open mind and looking forward, where the journey will taken us. The goal, whatever that may be, is far from being achieved and I’m curious to see what awaits us in 2019.

I wish you all beautiful and reflective holidays, a great start to the new year and for 2019 all the best! Use the coming days for yourself, trying to calm down despite Christmas stress, taking care of your loved ones and trying to recharge the batteries.

In this sense

A HEAVY METAL CHRISTMAS AND A HEAVY NEW YEAR 2019

Dirk also on behalf of the entire Hellfire team!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.