Wicked Maraya – was lange währt, wird endlich gut

Wicked Ma01

Wicked Maraya sind eine US Band, die Mitte März ihr viertes Album “Lifetime In Hell” veröffentlicht haben.
Soweit so gut.
Ich hab mir das Album reingezogen und hörte typischen US old-school Metal. Erst danach hab ich mir die Bandbio durchgelesen und war sehr überrascht, dass man 25 (!!!) Jahre gebraucht hat, bis man dieses Album veröffentlicht hat.
Diese Info machte mich neugierig. Ok, her mit einem Wicked Maraya Interview.

 

 

 

HF: Jungs, ich glaube Ihr habt den absoluten Rekord mit einer Produktionszeit von 25 Jahren aufgestellt. Erzählt mal was über diese unglaubliche Odyssee.

FALCO: Hallo Jörg!!! Hier ist FALCO von Wicked Maraya!!! Erst einmal vielen Dank für das Interview. Es war wirklich eine lange Reise für “Lifetime In Hell”!!!
Die original Aufnahme war 1991 in den Morrisound Studios in Tampa/Florida mit Jim Morris als Produzent.
Nach den Aufnahmen bekam unser Label Probleme und das Album verschwand in der Versenkung.
1992 lebten wir in Los Angeles und zu dieser Zeit begannen wir an den Arbeiten an unserer „Cycle“ CD.
Niemand von uns hat zurückgeblickt und so haben wir „Lifetime In Hell“ vergessen.
Erst als wir vor ein paar Jahren den Song „Sounds Of Evil“ in den sozialen Medien gepostet haben, kam die Idee wieder auf, das komplette Album zu veröffentlichen.
Das Gerückt geriet in Umlauf und bald erhielten wir diverse Angebote von Plattenfirmen.
Für den Fall der Veröffentlichung wollten wir aber unbedingt noch zwei neue Songs für das Album aufnehmen. Das sind dann ‘Fall From Grace’ & ‘Suicidal Dawn’ geworden.
Überaus wichtig für uns war, dass alle original Mitglieder im Boot waren.
Wir haben dann die beiden neuen Stücke aufgenommen und das Video zu ‘Suicidal Dawn’ gedreht.
Es war ein Gefühl, als hätten wir die 18 Jahre Auszeit nie genommen.
Massacre Records unterbreitete uns damals das beste Angebot. Sie haben sich komplett auf unsere Vision, wie wir zurück in die Szene wollten, eingelassen. Somit war alles klar für die Rückkehr von Wicked Maraya.

HF: Warum habt Ihr eigentlich die Songs von “Lifetime In Hell” nicht für Eure späteren Veröffentlichungen genutzt?

FALCO: Wir haben “Johnny” für die “Cycle” CD mit ein paar Veränderungen neu aufgenommen und wir nutzten ein paar Teile von „Tomorrow‘s Child“ für das Stück „Tomorrow“ auf der “No Hope For Humanity…?” CD.
Darüber hinaus wollten wir aber nach vorne schauen und entschieden uns dafür, dass es Zeit für neue Songs sei.
Wir sind darüber hinaus sicher, dass die 1991er Songs 2016 größere Beachtung bekommen.

Wicked Ma02

 HF: Die Aktivitäten der Band lagen 18 Jahre auf Eis. Was war für Euch die Initialzündung, es wieder gemeinsam zu versuchen?

FALCO: Gute Frage! Es ging eigentlich 2011 wieder los, als ich ‘Sounds Of Evil’ online gepostet hatte.
Aber die endgültige Entscheidung fiel 2014. Damals sahen wir die geeignete Zeit gekommen, neues Material mit dem alten zu verbinden. Wir haben uns zusammengesetzt, ‘Fall From Grace’ & ‘Suicidal Dawn’ geschrieben und aufgenommen. 

HF: In meiner Einleitung habe ich das Album als old-school bezeichnet, was auf keinen Fall negative gemeint ist.
Ich selber bin Mitte 50 und als Ihr das Album komponiert habt, war ich damals Herausgeber meines Fanzines „Live Wire“.
Ich bin also mit dieser Musik aufgewachsen und für mich ist es immer wieder ein tolles Erlebnis, diesen „antiquierten“ Kram zu hören.
Wie sieht Eure Planung denn jetzt bezüglich neuen Materials aus? Plant Ihr den original Wicked Maraya Stil zu behalten oder werdet Ihr auch modernere Einflüsse ins Komponieren mit einbeziehen?

FALCO: Also, zuerst einmal sehen wir diese Kategorisierung auf keinen Fall negative. So war halt damals der Wicked Maraya Stil.
Und es war uns gegenüber ehrlich, was wir gemacht haben.
Wir fühlen uns mit dieser Rückkehr zu den eher klassischen Metal Songs sehr wohl und da sind ja auch einige „Monster“ dabei.
Bezüglich neuer Songs: wir schreiben einfach drauf los. Keine geplanten und gesteuerten Ideen oder Stile.
Das beste Wicked Maraya Material ist das, was unseren Gefühlen entspringt. Das ist es, was den Wicked Maraya Sound und die Vibes ausmacht.

HF: Ich denke, Ihr habt alle Euren regulären Jobs, die es Euch nicht einfach machen, zu touren. Was sind Eure Pläne für die nahe Zukunft?
Werden wir eine Chance in Deutschland haben, Euch live zu sehen?

FALCO: Wir sind bereit!!
Seit Veröffentlichung der CD stehen wir in Kontakt mit Booking Agenturen, um tourtechnisch etwas auf die Reihe zu bekommen. Leider laufen die Dinge aber sehr schleppend.
Aber wir hoffen, dass wir bald rüber zu Euch kommen und eine Tour spielen können.
Hier noch einmal ein Aufruf an alle Booker: WICKED MARAYA SIND BEREIT, EUROPA ZU ROCKEN!!
Gebt uns eine Chance! Wir haben unsere Set List fertig; ein Mix, der das Publikum grooven bangen und thrashen lässt!!
Leute; folgt uns auf all unseren Social Media Seiten:

www.WickedMaraya.com

www.Facebook.com/WickedMaraya

www.Twitter.com/Wicked_Maraya

http://www.instagram.com/wicked_maraya

https://www.youtube.com/channel/UCiq6gai9b59CX51QAvpRqRg

Wir möchten allen danken, die Wicked Maraya über all die Jahre unterstützt haben! Wir sind zurück!!
Die CD ist überall erhältlich, also besorgt Euch ein Exemplar.
Und in naher Zukunft wird es eine neue CD über Massacre Records geben!

“… and the story will carry on”

 

Interview: Jörg Schnebele

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.