Unleashed – Dawn of the Nine

Geschrieben von Robert Leipnitz

Band: Unleashed

Album: Dawn of the Nine

Plattenfirma: Nuclear Blast

Veröffentlichung: 24.04.2015

 

Unleashed, schon seit 1989 am Start, sind eine Institution im Death Metal, ja, vielleicht sogar schon mit einer Kultband wie Venom vergleichbar. Der Schweden-Trupp bietet klassischen Death Metal ohne viel technischen Firlefanz, ohne Downbeats, ohne Jazz-Exmerimente und ohne blutrünstige Gore-Texte. Stattdessen bekommt man schöne Highspeed-Riffs zu hören, gute zweistimmige Gitarrenharmonien und dunkle, antireligiöse Texte mit vielen Verweisen auf die nordische Mythologie (z. B. „The Bolt Thrower“).

„Dawn Of The Nine“ ist das 12. Studioalbum der Band und kommt sehr druckvoll und kompromisslos produziert daher. Viele Riffs bleiben auf Anhieb im Ohr hängen, der Kopf nickt fast automatisch bei den harten Drums mit und Sänger/Bassist Johnny Hedlund kreischgrowlt gekonnt und zu keiner Minute angestrengt. Zum Thema Sound muss erwähnt werden, dass die Produktion angenehm natürlich/organisch und nicht zu glattgebügelt klingt. Da darf der Bass mal knarzen oder die Snare nicht zu 100% sitzen, sowas sorgt für eine ganz andere Dynamik als bei einem klinischen und technisch perfekten Album.

Ein Anspieltipp ist defintiv der Opener „A New Day Will Rise“ oder der Titeltrack „Dawn Of The Nine“, der mit fast 7 Minuten Spielzeit auch das längste Stück des Album ist und mit einem langsamen, fast Black Sabbath ähnlichem Groove heraussticht.

„Dawn Of The Nine“ ist ein gutes, kurzweiliges Death Metal Album mit klassischen Zutaten ohne Schwachpunkte, das auch mich als nicht besonders großen Genre-Fan beeindruckt hat und sicherlich ein paar Runden in meinem Player drehen wird.

Tracklist:

  1. A New Day Will Rise
  2. They Came To Die
  3. Defenders Of Midgard
  4. Where Is Your God Now?
  5. The Bolt Thrower
  6. Let The Hammer Fly
  7. Where Churches Once Burned
  8. Land Of The Thousand Lakes
  9. Dawn Of The Nine
  10. Welcome The Son Of Thor!

 

 

Homepages:

Unleashed im Internet

Unleashed auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.