Slayer – Repentless

Geschrieben von Gernot Sieger

Band: Slayer

Album: Repentless

Plattenfirma: Nuclear Blast

Veröffentlichung: 11.09.2015

 

Mh, Slayer. Was ich von früher kenne so gar nicht mein Ding. Also mutig, das Silberscheibchen rein in den Player, volle Dröhnung und ab auf die Autobahn. Beim instrumentalen Opener bin ich überrascht, sehr hart und trotzdem melodisch. Beim 2. Song erinnere ich mich wieder daran, warum ich Slayer nicht mag. Unmelodische Riffs mit rausgebrülltem Sprechgesang.

Aber genau zwischen diesen typischen Slayer Songs kommen immer mal wieder melodischere Songs mit hartem Gesang, Gesangslinien. Und die gefallen mir auch persönlich sehr gut.

Objektiv betrachtet bietet der Silberling einen fetten, fast bombastischen Sound, harte Riffs, gut durchstrukturiert, aber eben auch etwas abwechslungsreich. Für Slayer Fans ein absolutes Muss, aber auch andere Liebhaber der deutlich härteren Gangart könnten durchaus auf ihre Kosten kommen.

Für mich persönlich nicht mein Favorit, aber trotzdem mit einigen wirklich guten Songs bestückt. Wird definitiv nicht in der Ecke landen, sondern je nach Stimmung gehört.

Tracklist:

  1. Delusions Of Saviour
  2. Repentless
  3. Take Control
  4. Vices
  5. Cast The First Stone
  6. When The Stillness Comes
  7. Chasing Death
  8. Implode
  9. Piano Wire
  10. Atrocity Vendor
  11. You Against You
  12. Pride In Prejudice

 

Homepages:

Slayer  im Internet

Slayer  auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.