Queen – A Night At The Odeon

Geschrieben von Gernot Sieger

Band: Queen

Album: A Night At The Odeon

Plattenfirma: Virgin

Veröffentlichung: 20.11.2015

 

Der Meilenstein in der Geschichte der britischen Band Queen, A Night At The Opera, sollte jedem älteren Rockfan bekannt sein. Die jüngere Generation kennt Queen ja nur ohne Freddie Mercury. Aber genau dessen Stimme hat ja einen guten Teil von Queen ausgemacht. Somit besteht durchaus eine Berechtigung das 1975 erschiene Werk neu zu veröffentlichen.

Ohne die Songs in ihrer Struktur zu verändern, wurde A Night At The Opera neu abgemischt und umbenannt, jetzt in A Night At The Odeon. Der neue Anstrich tut den Songs gut. Es ist ein Klassiker mit modernem Sound. Hätte man mich, als Queen Fan (zu Freddie Mercury Zeiten) gefragt ob man das Album verbessern könnte, ich hätte es konsequent verneint. Aber jetzt weiß ich, dass es geht.

Es ist schwierig hier Anspieltips zu geben. Meine Favoriten sind immer noch I’m In Love With My Car, 39, Love Of My Life, und natürlich,  bis heute unübertroffen, Bohemian Rhapsody. Ein Must Have für jeden Queen, aber auch jeden Rockfan.

Tracklist:

  1. Now i’m here
  2. Ogre battle
  3. White queen (as it began)
  4. Bohemian rhapsody
  5. Killer Queen
  6. The march of the black queen
  7. Bohemian rhapsody (reprise)
  8. Bring back that leroy brown
  9. Brighton rock
  10. Guitar solo
  11. Son and daughter
  12. Keep yourself alive
  13. Liar
  14. In the lap of the gods … revisited
  15. Big spender
  16. Jailhouse rock medley -incl.excerpts of stupi cupid & be bop
  17. Seven seas of rhye (only audio)
  18. See what a fool i’ve been (only audio)
  19. God save the queen

 

Homepages:

Queen im Internet

Queen  auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.