MALLEVS MALEFICARVM „Homo Homini Lupus“ ab sofort im Handel/ veröffentlichen zweiten Track-by-Track Trailer!

 

Die deutschen Melodic-Black-Metal Newcomers MALLEVS MALEFICARVM haben ihr Debütalbum „Homo Homini Lupus“ heute via NoiseArt Records veröffentlicht.

Das über fünf Jahre hinweg geschmiedete Debütalbum fletscht seine Zähne mit melodischem und doch packenden Black Metal, der sich mit dreckig-rockigen Elementen zu einer abwechslungsreichen Mischung formt – ein Paket, das nicht nur für Fans der musikalischen Extreme funktioniert, sondern auch durch seine eingängigen Momente leicht fesselt.

Bestellt Euch das Album hier:
http://homohominilupus.noiseart.eu/

Hier könnt ihr reinhören:
https://www.youtube.com/watch?v=NBD6rrsKdKw

Letzte Woche veröffentlichte die Band das Lyric-Video zur zweiten digitalen Single „He Shall Bring No Light„.
Zu sehen gibt es das Video hier: https://youtu.be/xl5n2vwmSNc

Die Band sagt dazu:
„He shall bring no light“ ist aus einer Zusammenarbeit von Vesa Salovaara (Vorna, Ephemerald) und mir entstanden. Dunkel, aggressiv und schnell geht er in ein melodisches und mächtiges Ende über. Die Lyrics stammen aus Vesas Feder, der den Song auch in Finnland eingesungen hat.“

Das Lyric Video zur ersten Single „Under The Red Skies“ gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=Rptc-9bPiEU

„Homo Homini Lupus“ wurde im Zeitraum 2011 – 2016 von Marius Berendsen geschrieben und aufgenommen – es verbindet melodischen Black Metal mit melancholischen Hymnen und rockigen Elementen.

Mehrere talentierte Gastsänger aus allen Metalgenres wie z.B Robse von „Equilibrium„, Schmied von „Mor Dagor“ und Vesa Salovaara von „Vorna“ bereichern das Album mit ihren herausragenden Stimmen. Das Cover stammt aus der Feder von Zino Loreth (Wotan Milch Artwork) der schon für das Bandlogo verantwortlich war.

MALLEVS MALEFICARVM sind:
Robert „Robse“ Martin Dahn – Vocals
Marius Berendsen – Drums
Dennis „Blaze „Baron – Guitar
Nico Neth – Guitar
Alexander Rueting – Bass

https://www.facebook.com/mallevsmaleficarvmbm
http://www.noiseart.eu

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.