Lonewolf – The Heathen Dawn

Lonewolf_The_Heathen_Dawn

Geschrieben von Jörg Schnebele

Band: Lonewolf

Album: The Heathen Dawn

Plattenfirma: Massacre Records

Veröffentlichung: 20. Mai 2016

Das 8.(!!!) Album der Franzosen Lonewolf flattert mir auf den Tisch und ich beginne langsam an mir zu zweifeln. Habe ich die letzte Dekade verpennt?

Beim Hören von „The Heathen Dawn“ denk ich noch, war das doch für ein geiles Debüt einer deutschen Band ist und muss mich glatt eines Besseren belehren lassen.

Wem es ähnlich ergeht wie mir, dem sei gesagt, dass ich viele Parallelen zu den alten Running Wild (Instrumente) und Grave Digger (Gesang) sehe. Also rau, aber eingängige Melodien.

Lonewolf bieten Mitgröl-Hymnen (Keeper Of The Underworld, Heathen Dawn oder Song For The Fallen), gepaart mit Speedknallern (Demon’s Fire, Rise To Victory).

Das volle Paket.

Dazu noch ein paar Anleihen an den Viking Metal, wie soll es anders sein als beim Stück „Song For The Fallen“.

Alles in Allem überzeugen die Melodien und ich gelobe, kein weiteres Werk von Lonewolf zu verpennen.

 

Tracklist:

  1. A Call To Wolves
  2. Wolfsblut
  3. Demon’s Fire
  4. Keeper Of The Underworld
  5. When The Angels Fall
  6. Until The End
  7. Rise To Victory
  8. Heathen Dawn
  9. Into The Blizzard
  10. The Birth Of A Nation
  11. Song For The Fallen
  12. I Choose The Dark (Digipak Bonus)
  13. Mother Faith (Digipak Bonus)

 

Homepages:

www.wolfdivision.com

www.facebook.com/lonewolfdivision

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.