Jim and the Loud & Rowdy Breuer – Songs From The Garage

Jim Breuer

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: Jim And The Loud & Rowdy Breuer
Album: Songs From The Garage
Plattenfirma: Metal Blade Records
Veröffentlichung: 27. Mai 2016

 

Kabarettist und Stand Up Comedian Jim Breuer versucht sich hier musikalisch in der Metalecke. Dazu hat er sich mit Brian Johnson, Ex AC/DC, prominente Unterstützung gesichert. Natürlich drängt sich sofort die Frage auf, wenn Johnson da singen kann, warum dann nicht bei AC/DC? Doch diese Frage können wir hier nicht klären, also zurück zur Musik.

Der Opener „Trash“ ist in meinen Augen ein Totalausfall und ich befürchte Böses. Aber weit gefehlt, die restlichen Songs haben Biss, strotzen vor Spielfreude und kommen mit unbeschwerter Leichtigkeit rüber. Es ist kein weiterer Ausfall dabei. Meiner Meinung nach hätte Breuer „Trash“ einfach weglassen sollen.

Die Produktion ist genau richtig für ein Hard Rock und Metal Album, rotzig, frech, dreckig, wobei mir Johnson in den zwei Songs, die er eingesungen hat, teilweise zu brav rüberkommt. Fällt aber eben nur auf weil man den Vergleich kennt.

Generell ein solides, gutes Album. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.

 

Tracklist

  1. Thrash
  2. Raising Teenage Girls
  3. Old School
  4. Be a D**k 2nite
  5. My Rock n Roll Dream (Vocals by Brian Johnson (AC/DC)
  6. Mr. Rock n Roll (Vocals by Brian Johnson (AC/DC)
  7. Who’s Better Than Us?!
  8. Family Warrior
  9. Sugar Rush
  10. Wannabe
  11. The Unexplained

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/theloudandrowdy/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.