Highlord – Hic Sunt Leones

Highlord_Sunt_Leones

Geschrieben von Jörg Schnebele

Band: Highlord

Album: Hic Sunt Leones

Plattenfirma: Massacre Records

Veröffentlichung: 24. Juni 2016

 

“Hic Sunt Leones”, “Diese sind Löwen”, ein ausdrucksstarker Albumtitel, den die Italienische Combo von Highlord da gewählt haben.

„Hic Sunt Leones“ ist bereits das 8. Album der Band, und ich muss sagen, dass man sehr schnell beim ersten Reinhören in Richtung Südeuropa dirigiert wird.

Irgendwie haben die meisten Italien-Kapellen sehr ähnliche Attitüden, Klangfarben und Songstrukturen.

Und obwohl es das 8. Album ist habe ich den Eindruck, dass die Scheibe etwas an Feintuning vermissen lässt. Ich will nicht sagen, dass „Hic Sunt Leones“ ein schlechtes Album ist; der Überflieger ist es aber auch nicht.

Leider klingen dafür die Italienischen Produktionen sehr ähnlich.

Darüber hinaus habe ich den Eindruck, dass Sänger Andrea Marchisio zwar in den höheren Gesangsregionen gefestigt ist, aber bei tiefen Tonlagen unsicher wirkt.

Bevor der Eindruck aufkommt, ich wolle das Album verreissen: nichts dergleichen: der Titelsong gefällt mir sehr gut und zeigt, was Highlord im Stande sind zu leisten. Das gilt auch für die schöne Ballade „Feathers To A Bird“.

Wären alle Songs auf diesem Niveau, könnten sich Highlord von vielen ihrer Landsleute absetzen; so ist noch etwas Arbeit in der Zukunft angesagt.

Tracklist:

  1. Time For A Change

  2. One World At A Time

  3. Be King Or Be Killed

  4. Let There Be Fire

  5. Hic Sunt Leones

  6. Wrong Side Of Sanity

  7. Feathers To A Bird

  8. Warmight

  9. I’ve Chosen My Poison

  10. Once Were Immortal

  11. Full Circle

 

Homepages:

www.highlordofficial.com

www.facebook.com/highlordmetalband

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.