Draconian – Savron

Geschrieben von Gernot Sieger

Band: Draconian

Album: Savron

Plattenfirma: Napalm Records

Veröffentlichung: 30.10.2015

 

Mir völlig unbekannt ist die Band Draconian, somit kann ich sehr unvoreingenommen an das Album herangehen. Direkt zu Beginn der Scheibe kommen klassisch angehauchte Klänge aus den Boxen, doch dann wird es auch schon düster. Die rsuhe, dunkle, ja fast bösartige Stimme von Anders Jacobsson tut ein Übriges dazu. Ganz im Gegensatz dazu steht die helle, fast fröhliche Stimme von Heike Langhans. Ein sehr schöner Kontrast.

Die Songs sind getragen, melodiös, düster, schwermütig, nichts für depresdive Gemüter. Selbst bezeichnet die Band ihren Stil als Gothic oder Doom Metal, doch so konsequent würde ich sie nicht in diese Kategorien pressen. Es ist noch einiges mehr. Mir gefällt das Album gut, und ich denke reinhören lohnt sich auf jeden Fall. Als Anspieltip empfehle ich den Opener, “Heavy Lies the Crown”.

Tracklist:

  1. Heavy lies the crown
  2. The wretched tide
  3. Pale tortured blue
  4. Stellar tombs
  5. No lonelier star
  6. Dusk mariner
  7. Dishearten
  8. Rivers between us
  9. The marriage of attaris
  10. With love and defiance

 

Homepages:

Draconian im Internet

Draconian auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.